F-Jugend
19. Dezember 2013
  • Weihnachtsmann-Pokalturniere

Stendal (bno)● Die Weihnachtsmann-Pokalturniere des ASV Weiß-Blau Stendal wurden am Sonnabend mit den Turnieren der F-, und D II-Jugend eröffnet. Am Sonntag rundeten dann die Turniere der E-Jugend und der D I-Junioren das Weihnachtsmann-Pokalturnier ab.

 

Bei den F-Junioren sahen die zahlreich mitgereisten Eltern und Zuschauer ein sehr interessantes Turnier. Sechs Mannschaften stellten sich der sportlichen Herausforderung, in der der Spaß aber auch nicht zu kurz kommen sollte. Der Spielmodus lautete Jeder gegen Jeden. Es war ein sehr offenes Turnier, indem sich der spätere Turniersieger, die KSG Berkau gleich zu Beginn Rochau mit 0:1 geschlagen geben musste. Die zweite Vertretung der Gastgeber erwischte einen super Start und gewann ihr Spiel gegen die erste Vertretung. Klarer Turniersieger wurde die KSG Berkau, vor der Vertretung aus Rochau und Havelberg.Als bester Torwart wurde Philip Lüdcke vom ASV WB Stendal geehrt und bester Torschütze wurde Lasse Bacho von Berkau. Auch der Weihnachtsmann  schaute bei den Kleinen vorbei und verteilte
Weihnachtsmänner.

 

Bei der D II-Jugend kämpften ebenfalls sechs Mannschaften um den Turniersieg. Die erste Vertretung der Gastgeber rang dem späteren Turniersieger, dem SSV Gardelegen ein  beachtliches Unentschieden ab. Alle anderen Begegnungen gestalteten die Gardelegener für sich siegreich. Als bester Torschütze wurde Eliana Neal Mertens (Gardelegen) und als bester Torwart Benny Dehne (Kreveser SV) geehrt.

 

Die E-Jugend spielte am Sonntag ihr Turnier aus. Als ungeschlagener Sieger ging hier Roter Stern Sudenburg hervor. Die erste Vertretung der Gastgeber erkämpfte sich einen sehr guten zweiten Platz, sie musste sich nur dem Turniersieger geschlagen geben. Die Auszeichnung für den besten Torwart durfte Vanessa Rein und die des Torschützenkönigs Dijar Osso, beide vom Gastgeber, entgegennehmen.


Die D I-Jugend rundete das Turnierwochenende des ASV Weiß-Blau Stendal mit ihrem Turnier ab. Hier kämpften fünf Mannschaften um den Sieg. Die erste Vertretung der Gastgeber begann mit einem Sieg gegen Osterburg und musste sich nur Brunau, dem späteren Turniersieger, mit 1:3 geschlagen geben. Sie belegte hinter Brunau einen sehr guten zweiten Platz. Nur die zweite Vertretung des ASV rang dem Turniersieger Brunau ein Unentschieden ab. Die Krone des besten Torschützen setzte sich Lukas Werner vom ASV Weiß-Blau auf. Ebenfalls vom ASV  wurde Kevin Horn als bester Torwart gekürt.

 

F-Junioren:
ASV II - ASV I 1:0
Havelberg - Krevese    0:0
Berkau - Rochau 0:1
Rochau - ASV II 0:0
Krevese - Berkau 0:3
ASV I - Havelberg       0:1
Berkau - ASV I 3:0
Rochau - Krevese 1:1
Krevese - ASV II 0:0
ASV I - Rochau 1:3
Havelberg - Berkau    1:1
ASV II - Berkau 0:4
Krevese - ASV I 2:0
Havelberg - Rochau   0:0
Endstand:
1. KSG Berkau         11:2  10
2. SV Rochau            5:2    9
3. FSV Havelberg     3:1    9
4. Kreveser SV           3:4    5
5. ASV Stendal II        1:5    5
6. ASV Stendal I        1:10    0

 

Quelle: Volksstimme vom 19. Dezember 2013