16. September 2012
  • FSV Havelberg-Rhinow/Großderschau 5:2 (2:0)

Am Freitagabend spielten die alten Herren ihr letztes Heimspiel gegen Rhinow/Großderschau und gewannen mit 5:2 (2:0).

Havelberg fing sehr offensiv an aber Rhinow hatte die erste Chance. Ein Kopfball wurde vom Torwart Rico Schröder über die Latte gelenkt. Havelberg hatte durch Steffan Thiedke die erste Chance doch der Torwart hielt den Ball sicher.

In der 12min traf Rainer Lucksch den rechten Pfosten ehe eine Minute später Jens Pocivalnik zum 1:0 traf. Rhinow hatte in der 22 min eine Riesenchance sie trafen aber nur den Pfosten. In der 29 min schoss Rainer Lucksch aus halbrechter Position das 2:0 was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

In der zweiten Halbzeit hütete Wolfgang Schicke das Tor vom FSV. Schicke musste gleich hell wach sein denn Rhinow hatte zwei sehr gute Möglichkeiten die er sehr gut parierte. In der 40min schoss Steffen Rohde aufs Tor und der Torwart klaschte den Ball nach rechts ab und Jens Muchow staubte zum 3:0 ab. Nur eine Minute später erhöhte Rainer Lucksch auf 4:0. Havelberg ließ die Zügel etwas schleifen und daduch kam Rhinow auf 4:2 heran.

In der letzten Minute stellte Dirk Schröder mit einen Sololauf über das halbe Feld den 5:2 Endstand her.

FSV: Rico Schröder,Wolfgang Schicke,Jörg Thiemann,Mike Neumann,Marcel Bednarczyk,Andreas Wege,Steffen Rohde,Dirk Schröder,Jens Muchow,Jens Pocivalnik,Rainer Lucksch,Steffan Thiedke, Peter Rollhagen