Männer
3. Juni 2012
  • 28.Spieltag Kreisoberliga Altmark/Ost
13

FSV Havelberg - B/G Goldbeck II 17:1 (8:1)

 

Havelberg (tl). Was soll man zu diesem Ergebnis noch groß schreiben? Die Tore an diesem Tag fielen einfach wie reife Früchte, weil Goldbeck dem FSV in allen Belangen völlig unterlegen war. Nach der Hinspielleistung gegen die Landesklassenreserve wollte der FSV an diesem Tag besseren Fußball spielen. Dies gelang eindrucksvoll, sodass der letzte Rekord des höchsten Sieges in der Kreisoberliga-Geschichte von vor drei Wochen gegen Tangermünde II (15:1) erneut verbessert werden konnte.

 

Das Unheil für Goldbeck begann schon früh, denn bereits nach 20 Minuten stand es 4:0. Lediglich der Ehrentreffer für die Goldbecker trübt das Ergebnis ein wenig. Bröker ging im Strafraum zu ungestüm zu Werke und Dobbert ließ sich die Chance von Punkt nicht nehmen. Weitere Tore bis zur Halbzeitpause folgten, sodass der Pausentee mit einem 8:1 genossen werden konnte. In Halbzeit zwei tat sich der FSV dann anfänglich nicht mehr so leicht, wie in Hälfte eins. So fielen bis zur 70. Minute "nur" drei Treffer. Dann zog man nochmal an und spielte die blau-gelbe Abwehr schwindelig. In der letzten Viertelstunde konnte man deshalb noch sechs Mal jubeln.

 

Fazit

 

Gegen absolut überforderte und hilflose elf Goldbecker passte an diesem Tag wirklich alles. Die Zuschauer bekamen sehenswerte Treffer zu sehen, die mannschaftlich schön heraus gespielt wurden. Mit geschossenen 125 Toren in bisher 28 Spielen kann man sich unterm Strich nur die Frage stellen, warum man elf Punkte hinter einem Aufstiegsplatz liegt...

 

FSV: Hochmüller - Rateitschak, Gieseler, T.Leppin, Bröker, Dreisow, Döring, Nowak (57. Gennermann), S.Leppin, Möbius, Schluricke

 

Goldbeck: Frohburg - Kautz, Werner, Giese, Blume, Lauck, Buchholz, Rehmer, Seela (46. Seela), Gerke, Dobbert

 

Torfolge: 1:0, 2:0,14:1 Döring (3', 9', 83'), 3:0, 7:1, 17:1 Dreisow (17', 40', 89'), 4:0, 5:1, 15:1 Möbius (20', 33', 86'), 6:1, 13:1 S.Leppin (38', 76'), 8:1 Nowak (43'), 9:1 T.Leppin (54'), 10:1 Gieseler (67'), 12:1, 16:1 Bröker (73', 87')

 

Gelbe Karten: S.Leppin (Meckern), Dreisow (Trikot ziehen) // Lauck (Foul)

 

Zuschauer: 70

 

Schiedsrichter: Koschecknick // Kleinat // Kurth

 

Impressionen:

 


Kommentare

  1. AG
    , 07.06.12

    @ GelbeKartensammler Wink schreit ja nach ne Wette zwischen Euch wer das letzte Spiel mitspielen kann Wink

  2. nippel
    , 08.06.12

    ich stell mich morgen einfach ins tor Grin Grin Grin