4. April 2012
  • 21. Spieltag Kreisoberliga Altmark Ost 2011/2012
1

SSV Havelwinkel Warnau - FSV Havelberg 1911 2:1 (1:0)

Warnau/Havelberg (gm) 

Wie schon im Hinspiel der aktuellen Spielzeit wurde das Derby zwischen dem FSV und dem SSV eine richtig enge Kiste. Diesmal hatten jedoch die Warnauer am Ende sicher nicht ganz unverdient knapp die Nase vorn und bauten so ihren Vorsprung auf 7 Punkte aus.

Die Partie begann vor 250 Zuschauern recht rasant. Schon in Minute 1 hatte der Gastgeber durch Betker unterstützt durch den böigen Rückenwind und einer Inkonsequenz von Gieseler eine erste Torchance, die die FSV Abwehr dann aber gemeinsam zunichte machte. Eine Minute später brannte es nach einem Freistoß von Döring aber  auch schon im SSV Strafraum. Danach wurde es jedoch lange Zeit recht ruhig vor beiden Toren. In der 15.Minute fiel wie aus dem Nichts das 1:0 für Warnau. Nach Pass von Schultz kam Bunkus in Ballbesitz, Keeper Bauz verließ unnötigerweise seinen Kasten, der nun verwaist  war und der Ball landete im Netz. Um Haaresbreite hätte der FSV die Antwort parat gehabt, aber Möbius,  dem heute recht wenig gelang, brachte nach guter Flanke von S.Leppin nur eine Ecke zustande (17.). In der 20.Minute hatte sich Nowak klasse durchgesetzt und vor das Tor geflankt, aber Döring verpasste das Leder dann doch knapp. Ein Freistoß von Meier war in der 26.Minute der erst zweite Abschluss, den der SSV zu verzeichnen hatte. Die Partie ohne viel Torraumszenen lebte einzig von seiner Brisanz. Erst kurz vor dem Wechsel wurde es nochmal etwas spannender, als der SSV drauf und dran war, nachzulegen. In der 36.Minute hatte Hensel eine Mög-lichkeit, dann brannte es in der 41.Minute nach einem Einwurf im FSV Strafraum, aber Bauz konnte schlussendlich die Situation bereinigen. Den Schlusspunkt unter Hälfte 1 setzte Möbius mit einem leider etwas zu schwachen Kopfball und so ging es mit dem Rückstand in die Kabinen.

Im  zweiten Durchgang waren auch schon fünf Minuten gespielt, ehe Schultz per Freistoß knapp am Tor vorbei zielte. Eine Minute später machte es ihm Döring auf der anderen Seite nach, aber der FSV wirkte nun  mit dem Wind im Rücken etwas zwingender   und kam in der 53.Minute prompt durch                            Sven Leppin nach Zuspiel von Toni  Leppin zum Ausgleich - 1:1. Nun er höhte der SSV nochmal die Schlag zahl und hatte nach einem krassen  Fehler von Gieseler bereits in der 56.Minute die Chance zur erneuten Führung, aber Bauz war auf dem Posten. Diese Möglichkeit leitete dann die stärkste Phase der Gastgeber ein. In der 60.Minute strich ein Kopfball nach Freistoß  Schultz knapp am Tor von Bauz vorbei. Dann brannte  es in der 65.Minute wieder  nach  einem Einwurf lichterloh im FSV Strafraum. Es gelang nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern. Brömme jagte das Leder zuguterletzt aber  nur in die Wolken. In der 67. Minute wurde dann eine eigene Ecke zum Bumerang. Bauz parierte erneut klasse  um dann auch Betker zu  stoppen (75.). Die Partie nahm auch Dank frischer  Kräfte beim FSV immer  mehr Fahrt auf und ab der  79.Minute waren  plötzlich die Havelberger dem Siegtor sehr nahe. Döring hatte  aus 20m trocken abgezogen, verfehlte das Tor von Heinz aber knapp. Drei Minuten später stand  Döring schon wieder im Fokus, als er nach einer guten Hereingabe von S.Leppin nicht genug Druck hinter den Ball bekam. Als dann auch Möbius seine Kopfballchance in Minute 83 vergeben hatte, kippte das Spiel wieder. In der 84.Minute wurde ein eigener Freistoß (mit Wind !!!) quasi zur Vorlage für Freye, der aber an Bauz scheiterte. Zwei Minuten später mußte Havelbergs Keeper erneut in höchster Not retten bevor er verletzungsbedingt ausgewechselt werden mußte. In der 90.Minute war es dann aber passiert. Döring luchste Brömme den Ball ab, vertendelte ihn dann aber wieder und Gerngroß traf gegen die nun unsortierte Havelberger Hintermannschaft flach und unhaltbar ins kurze Eck - 2:1 (90.).

 

FSV: Bauz (Kleinat) - Gieseler, Rateitschak, Stamer, Gennermann, T.Leppin, S. Leppin, Döring, Dreisow (Hochmüller), Nowak (Jährling), Möbius

 


Kommentare

  1. nippel
    , 08.04.12

    jetzt auch endlich mit bildern Wink sry Cool