D-Jugend
25. März 2024
  • Lukas Falck mit viel Torhunger bei Kantersiegen der D-Junioren
Gleich zwei Partien standen am Wochenende in der Platzierungsrunde für unsere D2-Junioren auf dem Programm. Als erstes wartete am Samstagvormittag ein Auswärtsspiel bei der SG Bismark/Dobberkau, in dem man seinen Altersgenossen nicht den Hauch einer Chance ließ. Bereits nach einer Viertelstunde stand es 0:5 für die Domstädter, die an diesem Tag aber noch lange nicht genug vom Toreschießen hatten und so erhöhten  diese das Ergebnis bis zum Halbzeitpfiff auf 0:11.
Im zweiten Durchgang zeigten die FSV-Junioren weiterhin wenig Gnade mit ihren Gegenüber und setzten ihre Tore-Rally im Zweiminuten-Takt fort. So folgten neun weitere Treffer auf den Notizzettel, welche schließlich in Summe ein Endergebnis von 0:19 einbrachte.
 
FSV: Prit Seehra - Noel Bernhardt, Yannik Facius, Lukas Falck, Jonathan Tippel, Sami Müller, Jamie Adermann, Alan Mencel, Ruben Heinrich, Mats-Marlon Mente, Theodor Walther
 
Tore: Lukas Falck (3', 9', 12', 17', 30', 35') - Noel Bernhardt (8') - Yannik Facius (15', 20', 25', 32', 48', 50', 57') - Jamie Adermann (30', 30') - Ruben Heinrich (34') - Sami Müller (54', 60')
 
 
Gut 24 Stunden nach diesem Kantersieg ging das Fußballwochenende für die D-Junioren aber schon weiter. Dieses Mal verschlug es das FSV-Team zur Zweitvertretung des Kreveser SV, die außerhalb der Wertung spielt. Aber auch ohne die Chance auf weitere Punkte zeigten die Schützlinge von Christian Maas und David Probst viel Engagement und trafen bis zur Halbzeit fünfmal. Zwischenzeitlich erzielten die Gastgeber den 1:4-Anschlußtreffer, mussten aber auch im zweiten Durchgang mit ansehen, wie der FSV nach und nach das Ergebnis auf 1:9 hochschraubte. Dem KSV gelang in der Folge nur noch der zweite Ehrentreffer zum 2:9-Endstand. Besonders viel Hunger auf Tore verspürte an diesem Tag Lukas Falck, der gleich für acht der neun FSV-Treffer verantwortlich war. Einzig Jonathan Tippel trug sich auch noch in die FSV-Torschützenliste ein.
Mit der Leistung aller Mannschaftsteile sowie der "Wochenend-Ausbeute" war das Trainer-Team folglich äußerst zufrieden.
 
FSV: Bent Oelsner - Yannik Facius, Lukas Falck, Jonathan Tippel, Sami Müller, Jamie Adermann, Fritz Maas, Janus Oelsner, Alan Mencel, Ruben Heinrich
 

Tore:

0:1 (5. Lukas Falck)

0:2 (10. Lukas Falck)

0:3 (21. Lukas Falck)

0:4 (22. Lukas Falck)

1:4 (23. Kreveser SV II)

1:5 (28. Lukas Falck)

1:6 (34. Lukas Falck)

1:7 (35. Lukas Falck)

1:8 (40. Lukas Falck)

1:9 (45. Jonathan Tippel)

2:9 (54. Kreveser SV II)

 

+
+