Alte Herren
25. Februar 2024
  • Altherrenturnier ü 50 war eine runde Sache
 Havelberg (pr). Am Samstag lief in der Sporthalle am Eichenwald das letzte Turnier des diesjährigen Havelberger Hallencups über die Bühne. Gastgeber waren die FSV-Altherrenfußballer ü 50. Gespielt wurde um den Siegerpokal des Bauplanungsbüros Stefan Tietke. Und wie im Vorjahr konnte sich diese Trophäe das Team von Veritas Wittenberge/Breese sichern. Vor einem Jahr folgten die Havelberger auf Platz 2, doch diesmal nahmen die Freunde vom Weimarer SV durch ein sehr starkes Auftreten diesen Platz ein. Die Gastgeber vom FSV hätten durch einen Sieg im letzten Spiel gegen die Nähmaschinen-Städter aus Wittenberge sogar noch Platz 1 erreichen können, mussten sich aber knapp mit 2:3 geschlagen geben und landeten auf Platz 3. Auf den weiteren Plätzen folgten Empor Stendal und SV Kläden.

 

Die Gastgeber freuten sich nach dem Turnier sehr über die lobenden Worte aller Teilnehmer zur Organisation und die faire und freundschaftliche Atmosphäre. Besonderer Dank geht an die Turnierleitung mit Klaus-Dieter Schmidt, Bernd Neumann und Gerd Marx. Die Versorgung sicherten David Probst und Marlena Gasch sehr gut ab.

 

Das gastgebende FSV-Team freute sich über eine gute Mannschaftsleistung, die zunächst zwei Siege, dann ein Unentschieden gegen Weimar und schließlich die kappe Niederlage gegen den Turniersieger einbrachte.

 

Während des Turniers wurde für jedes siebte Tor eine Flasche Sekt vergeben. Diese sicherten sich: Lars Nielson (Kläden), Heino Gasch (Havelberg), Uwe Gortat (Havelberg), Mathias Lange (Wittenberge/Breese) und erneut Heino Gasch.  

 

Durch die Initiative des ehemalige Havelbergers Karl-Heinz Gutsche aus Weimar wurde die Freundschaft mit dem FSV im Jahr 2011 begonnen. Viele gemeinsame schöne Stunden haben beide Altherrenmannschaften inzwischen erlebt. Erwähnt werden hier nur der Havelberger Pferdemarkt und der Zwiebelmarkt in Weimar. Auch diesmal wurden kleine Geschenke ausgetauscht und zum Abschluss des Turniers noch ein gemeinsames Bild gemacht, das angefügt ist.

 

Spielergebnisse:

Stendal - Havelberg 1:2

Weimar - Kläden 3:1

Wittenberge/Br. – Stendal 4:2

Kläden – Havelberg 0:1

Weimar – Wittenberge/Br. 1:1

Kläden – Stendal 0:1

Havelberg – Weimar 3:3

Wittenberge/Br. – Kläden 6:1

Stendal – Weimar 1:3

Havelberg – Wittenberge/Br. 2:3

 

Endstand:

  1. Veritas Wittenberge/Breese
  2. Weimarer SV
  3. FSV Havelberg
  4. Empor Stendal
  5. Klädener SV

 

FSV: Rino Ahlfaenger – Mike Neumann, Andreas Wege, Peter Rollenhagen, Rene Richter, Heino Gasch (5 Tore), Fred Radler (2), Uwe Gortat (1), Stefan Tietke

 

Weimarer SV: Martin Hoppe – Daniel Kind, Marko Kunig (4), Patrick Weigert (2), Falk Senftleben (3), Wolfgang Fregin, Dieter Necke (1), Mario Becker, Karl-Heinz Gutsche  

 

+