Männer
30. Oktober 2023
  • 9. Spieltag Landesklasse - Jürgen Betker erzielt Siegtreffer kurz vor Schluss

Nach der hohen Niederlage zuletzt in Klötze stand am Samstag zum 9. Spieltag etwas Gutmachung auf dem Programm. Aber auch die Gäste aus Krevese waren nach der Niederlage gegen Beetzendorf ein wenig in der Pflicht und so entwickelte sich im ersten Durchgang eine weitgehend ausgeglichene Partie, in welcher sich die Lindholz-Elf jedoch etwas torgefährlicher zeigte. 

Bevor es aber losging, gab es für Sven Leppin ein kleines Präsent von seiner Mannschaft, denn Freundin Maike brachte vor Kurzem Töchterchen Yara Antonia zur Welt. Auch an dieser Stelle noch einmal herzliche Glückwünsche an die frischgebackenen Eltern.

Auf dem durchnässten Grün hatten die Gäste die erste Möglichkeit mit einem Fernschuss, der sich spät senkte, letztlich aber über das Tor hinweg flog. In der 17. Minute wurde Markus Bröker vom Kreveser Tormann von den Beinen geholt. Den anschließenden Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst zur Führung (1:0). In der Folge ergaben sich weitere Chancen, aber die Gäste konnten beim Abschluss immer entscheidend stören, so dass es mit der knappen Führung in die Halbzeit ging.

 

Der zweite Durchgang begann für unsere Farben unglücklich. Beim Versuch, einen Freistoß aus dem Halbfeld zu klären, rutschte die Kugel von David Stamers Schienbein ins eigene Tor (50.). 

Mittlerweile hatte es wieder begonnen zu regnen, was die eh schon schwierigen Platzverhältnisse noch einmal verschärfte und beiden Mannschaften beim Passspiel sichtlich zu schaffen machte. Die Partie wurde dadurch etwas wilder. In der 54. Minute hatte Markus Bröker nach flacher Hereingabe von Toni Leppin die Chance auf die erneute Führung, aber sein Abschluss wurde in letzter Sekunde vom Verteidiger neben das Tor abgelenkt. Die Gäste agierten vermehrt mit langen Bällen, um schnell das Mittelfeld zu überbrücken. In der 61. Minute entwickelte sich daraus eine Doppelchance, die Philip Sell aus kurzer Distanz zu vereiteln wusste. Weitere Halbchancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt und so durfte man sich auf den Zuschauertribünen bereits mit dem Remis abgefunden haben. Jedoch hatten sich die Mannen von Trainer Dennie Lindholz den besten Spielzug der zweiten Halbzeit für den Schluss aufgehoben. Nach Zuspiel von Markus Bröker auf den rechts einlaufenden Sven Leppin, bediente dieser Jürgen Betker im Strafraum, welcher den Ball dann nur noch zum 2:1-Endstand einzuschieben brauchte. Ein schwer erkämpfter aber insgesamt verdienter Sieg, welcher erneut die Last-Minute-Qualitäten der Mannschaft aufzeigte. 

Wie es der Zufall will, kommt es am kommenden Samstag zur Generalprobe des Pokal-Viertelfinals, denn am 10. Spieltag verschlägt es die Lindholz-Elf nach Arneburg. Zwei Wochen darauf reisen die Rot-Weißen zum Pokalspiel an die Havel.


SpG: Philip Sell - Patrick Seidel, Toni Liebsch (90. Chris Ebel), David Stamer, Christoph Przyborowski, Toni Leppin, Sven Leppin, Leon Palenga, Admir Suljanovic Jürgen Betker, Markus Bröker, 

 

Tore:

1:0 (17. Markus Bröker) 

1:1 (50. David Stamer ET)

2:1 (90. Jürgen Betker)

 

 

 

 

+