Männer
8. Oktober 2023
  • 7. Spieltag Landesklasse I - Männer gewinnen Regenpartie und sind wieder Tabellenführer

“Es war sicherlich nicht der spielerische Leckerbissen”. So äußerte sich Kapitän Toni Leppin zum Spiel gegen Beetzendorf.

Bei anfänglich trockenen aber windigen Wetter, waren er und seine Mannen dennoch das spielbestimmende Team. Nach einigen Halbchancen zu Beginn der Partie brachte Jürgen Betker seine Farben in der 13. Minute in Front. Eine Hereingabe von Toni Leppin nahm dieser gekonnt herunter und schob anschließend ein. In der Folge kam die Lindholz-Elf zu weiteren guten Gelegenheit, um den Sack frühzeitig zuzumachen. In der 18. Minute erzielte Jürgen Betker sein vermeintlich drittes Saisontor, welches aber von Schiedsrichter Christian Schütze aus Burg wegen Foulspiels zurückgepfiffen wurde. In der 19. und 29. scheiterte Markus Bröker erst am Pfosten und dann am Querbalken. Auch im weiteren Verlauf sollte dem aktuell etwa glücklosen Angreifer trotz bester Gelegenheiten kein Tor aus dem Spiel heraus gelingen. Mittlerweile hatte strömender Regen eingesetzt und kurz vor dem Halbzeitpfiff musste auch noch Admir Suljanovic verletzt vom Platz. Nachdem er sich über links bis in den Strafraum durchgesetzt hatte, wurde er im Zweikampf unglücklich gestoppt. Eine Diagnose steht noch aus, aber in nächster Zeit wird man wohl auf den Linksaußen verzichten müssen. Wir wünschen ihm an dieser Stelle eine positive Diagnose und eine schnelle Genesung.


Im zweiten Durchgang passte sich das Spiel immer mehr den bescheidenen Wetterverhältnissen an. Mit unnötigen Fehlern hauchte man dem Gegner wieder Leben ein. So hätte man sich in den ersten 15 Minuten nach Wiederanpfiff nicht über den Ausgleich beschweren dürfen. Glücklicherweise war Schlussmann Philip Sell stets hellwach und verhinderte mit zwei, drei Paraden einen Treffer der Gäste. Nach der überstandenen Sturm- und Drangphase waren es vor allem Robert Rosenfeld und Jürgen Betker, die mit Balleroberungen in des Gegners Hälfte eigene Offensivaktionen einleiteten. Markus Bröker konnte davon in der 65. Minute jedoch nicht profitieren und scheiterte am Keeper. Eine Zeigerumdrehung später nutzte Sven Leppin seine Chance und erhöhte auf 2:0. Den Schlusspunkt in der regenreichen Partie setzte Markus Bröker, der in Minute 78 per Freistoß zum letztlich verdienten 3:0-Sieg traf.


Da der Konkurrenz aus Letzlingen/Potzehne und Rossau in ihren Partien nur ein Remis gelang, haben unsere Mannen die Tabellenspitze nun wieder exklusiv für sich.


SpG: Philip Sell - Toni Liebsch, Kevin Brecht-Matus, Toni Leppin, Patrick Seidel, Christoph Przyborowski, Admir Suljanovic (43. Sven Leppin), Jürgen Betker, Leon Palenga (81. Ihor Baibarak), Markus Bröker, Robert Rosenfeld (83. Lev Kumytski)

 

Tore:

1:0 (13. Jürgen Betker) 

2:0 (68. Sven Leppin)

3:0 (78. Markus Bröker)

 

 

+