Männer
1. Oktober 2023
  • 6. Spieltag Landesklasse I - Leon Palenga rettet einem Punkt in Schönhausen

Der erste Vergleich unserer Männer mit Preußen Schönhausen auf Landesebene fand am Ende keinen Sieger. Die Gastgeber kamen deutlich besser in die Partie und nutzten eine Unachtsamkeit nach einem Einwurf für die frühe Führung. Ohne Kapitän Toni Leppin fehlte es der Lindholz-Elf gerade in den ersten 15 bis 20 Minuten an Struktur und Ordnung. Nach der unruhigen Anfangsphase wurde die Partie ausgeglichener, aber Torszenen entstanden auf beiden Seiten zumeist nur nach Standardsituationen

 

Im zweiten Durchgang sollte zur Aufholjagd geblasen werden, jedoch sahen die über 150 Zuschauer anfangs eine Kopie der ersten Halbzeit, in der Schönhausen direkt nach Wiederanpfiff erneut zuschlug und auf 2:0 erhöhte. 

Hochprozentige Torchancen blieben in der Folge Mangelware. Wenn es denn mal gefährlich wurde, dann zumeist durch individuelle Fehler. Dafür würde die Partie zunehmend ruppiger. Schiedsrichter Thorsten Ebeling ging hierbei für den ein oder anderen Geschmack etwas zu sparsam mit den Verwarnungen um. In der 72. Minute zeigte dieser nach einem Foulspiel an Kevin Brecht-Matus jedoch völlig richtig auf den Elfmeterpunkt. Markus Bröker, der über weite Strecken des Spiels nicht zur Entfaltung kam, verwandelte den Strafstoß sicher zum 2:1-Anschluss. Der Treffer gab auf Havelberger Seite noch einmal Hoffnung, vielleicht doch noch einen Punkt aus Schönhausen entführen zu können. Es fehlte jedoch weiter an zwingenden Möglichkeiten, so dass die Hausherren bis in die Nachspielzeit wie die Sieger aussahen. Ein Eckball in der 92. Minute fand dann aber den kurz zuvor eingewechselten Leon Palenga, der die Kugel zum Ausgleich über die Linie bugsierte und seine Mannschaft und die mitgereisten Anhänger doch noch jubeln ließ. Kurz darauf war Schluss. Mit dem Remis darf man weiterhin das Prädikat “ungeschlagen” tragen, musste aber die Tabellenspitze an Rossau abgeben, welche punktgleich ein besseres Torverhältnis aufzuweisen haben.

 

SpG: Philip Sell - David Stamer, Toni Liebsch, Kevin Brecht-Matus, Patrick Seidel, Christoph Przyborowski, Sven Leppin, Admir Suljanovic, Jürgen Betker (88 Leon Palenga), Markus Bröker, Robert Fritze (80. Robert Rosenfeld)

 

Tore:

1:0 (4. Preußen Schönhausen) 

2:0 (47. Preußen Schönhausen)

2:1 (72. Markus Bröker FE)

2:2 (90.+2 Leon Palenga)

 

 

 

 

+