Männer
20. August 2023
  • 1. Spieltag Landesklasse - Last-Minute-Treffer beschert erfolgreichen Start in die Saison
Fünf Jahre nach dem Abstieg meldeten sich unsere Männer erfolgreich in der Landesklasse-Saison zurück. In einem Freitagabendspiel begrüßte man als amtierender Kreismeister und Aufsteiger den Landesliga-Absteiger TuS Wahrburg im Sportforum Havelberg. Vor über 130 Zuschauern begannen beide Teams die Partie konzentriert mit leichten Vorteile für die Gäste aber ohne wirklich gefährlich für das Tor von SpG-Keeper Philip Sell zu werden. Nach einer guten Viertelstunde brachte Jürgen Betker nach Zuspiel von Markus Bröker seiner Farben in Front. Die ansonsten sehr stabile Abwehrarbeit der SpG war in der 31. Minute nicht ganz auf der Höhe, was die Gäste blitzschnell zum Ausgleich nutzten. Mit dem 1:1 ging es in die Halbzeitpause. 
Nach Wiederanpfiff erspielten sich Kapi Toni Leppin und Co. gute Gelegenheiten, versäumten es aber diese in eine erneute Führung umzumünzen. Effizienter zeigten sich die Rolandstädter. Mit einer Einzelleistung in der 78. Minute drehten sie die Partie auf 1:2. Die Freude der Gäste sollte aber keine zwei Minuten überdauern, denn in Minute 79. schlug die Lindholz-Elf in Form von Patrick Seidel eiskalt zurück - 2:2. Der schnelle Ausgleich gab unseren Jungs noch einmal Schub, doch fehlte immer das Quäntchen Glück im Abschluss. In der Nachspielzeit sollte sich dieses dann endlich ändern. Mit Willen und ein wenig Ballglück gelangte die Kugel zu Markus Bröker der routiniert zum Last-Minute-Sieg einnetzte und für einen Jubellauf seiner Mitspieler sorgte. Kurz darauf war Schluss und die ersten drei Punkte in der Landesklasse eingefahren.
Nächsten Freitag geht es zum FSV Eiche Mieste.
 

SpG: Philip Sell - Leon Palenga (81. Michael Seidel),  David Stamer, Toni Liebsch (74. Chris Ebel), Christoph Przyborowski, Patrick Seidel, Toni Leppin, Admir Suljanovic, Sven Leppin (62. Robert Rosenfeld), Markus Bröker, Jürgen Betker

 

Tore:

1:0 (17. Jürgen Betker) 

1:1 (31. TuS Wahburg) 

1:2 (78. TuS Wahburg) 

2:2 (79. Patrick Seidel) 

3:2 (90.+2 Markus Bröker) 

 

 

 

+