Männer
30. März 2023
  • 15. Spieltag Kreisoberliga - Männer kommen in Möringen überraschend unter die Räder

Ein kleines Fiasko erlebten die Männer am Mittwochabend beim Möringer SV. Gegen den Tabellenvierten riss nicht nur die Serie von 15 Spielen ohne Niederlage (14 Siege - 1 Remis), sondern man kassierte in der Pappelarena auch gleich fünf Gegentreffer - in der ganzen Saison waren es bis dato nur neun gewesen. Dabei kam die Lindholz-Elf ganz ordentlich ins Spiel, in dem der MSV aber effizienter mit seinen Torchancen umging. Bereits nach 13 Minuten musste SpG-Keeper Sell das erste Mal hinter sich greifen und nur sieben Zeigerumdrehungen später zappelte der Ball durch ein Traumtor der Gastgeber erneut in seinem Netz. Danach erarbeiten sich seine Vorderleute immerhin einige gute Gelegenheiten. Ein erstes Lebenszeichen setzte hierbei Christoph Przyborowski in Minute 36, aber sein Abschluss fand nur den Pfosten. Nur wenige Minuten danach sorgten die Gäste mit ihrem dritten Treffer quasi für die Vorentscheidung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fehlte Toni Liebsch bei seinem Abschluss nur wenige Zentimeter zum Erfolg und Patrick Seidel scheiterte an Mörings Tormann, der mit einer Glanztat den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Anschlusstreffer verhinderte. Somit ging es mit dem 3:0-Rückstand in die Halbzeit.

Das Gesamtbild im zweiten Durchgang zeigte sich unverändert. Die SpG stets bemüht und der Gastgeber gnadenlos effektiv vor dem Sell-Gehäuse. Das 4:0 in der 64. Minute und 5:0 kurz vor dem Abpfiff passte dann einfach zum gebrauchten Tag.

Am kommenden Samstag steht das nächste Auswärtsspiel auf der Agenda. Dann geht es zum Tabellenachten nach Lüderitz.


SpG: Philip Sell - Patrick Seidel, Stephan Wollherr, Christoph Przyborowski, Toni Liebsch (63. Sven Leppin), David Stamer, Toni Leppin, Admir Suljanovic, Thoralf Gennermann, Domenico Schluricke, Markus Bröker

 

Tore:

1:0 (13. Möringer SV) 

2:0 (22. Möringer SV) 

3:0 (40. Möringer SV)

4:0 (64. Möringer SV) 

5:0 (88. Möringer SV)