Männer
2. Oktober 2022
  • 5. Spieltag Kreisoberliga - Männer mit fünften Sieg im fünften Spiel

Am Samstag reiste der Möringer SV zum 5. Spieltag an. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams datiert von Mai 2018. Damals trennte man sich 1:1 und am Ende der Saison stieg der FSV aus der Landesklasse ab. Das gleiche Schicksal ereilte den MSV in der letzten Spielzeit und so standen sich beide Teams nun in der Kreisoberliga wieder gegenüber

Möringen, das in vier Partien bisher keinen Zähler verbuchen konnte, steht früh in der Saison mit dem Rücken zur Wand. Daher gingen die Gäste kämpferisch in die Partie und näherten sich dem SpG-Gebälk in Minute zwei mit einem Freistoß und in Minute 14 mit einem Fernschuss das erste Mal gefährlich an. Anschließend wachte die Lindholz-Elf auf und übernahm mehr und mehr das Spielgeschehen. Erste Gelegenheiten auf Seiten der SpG durch Markus Bröker und Gabriel Viera Dos Santos fanden aber noch nicht ihr Ziel. Und auch Jürgen Betker und Toni Leppin konnten in der Folge ihre Chancen nicht in Tore ummünzen. Erst nach 34 Minuten belohnte man sich mit dem verdienten Führungstreffer durch Markus Bröker nach Zuspiel von Toni Leppin. 

 

Im zweiten Durchgang knüpfte die Mannschaft von Trainer Dennie Lindholz an die Leistung der ersten Halbzeit an. Die Gäste konnten sich nur selten befreien und versuchten vereinzelt per Konter die Abwehr rund um Thoralf Gennermann und Kevin Brecht-Matus in Verlegenheit zu bringen aber in Zusammenspiel mit Keeper Philip Sell wurden diese Vorstöße schnell im Keim erstickt. So spielte sich ein Großteil der Partie weiterhin in der gegnerischen Hälfte ab. Allein der knappe Spielstand ließ die Begegnung offen, denn sowohl Markus Bröker als auch Thoralf Gennermann sowie Jürgen Betker ließen ihre Möglichkeiten liegen. So brachte erst ein Standard aus dem rechten Halbfeld die Erlösung. Dabei zirkelte Gabriel Viera Dos Santos den Ball mit viel Effet sehenswert ins Torwarteck zum 2:0 (73.). Direkt im Anschluss hätte der eingewechselte Domenico Schluricke die Führung ausbauen können, aber auch er scheiterte am gut agierenden Gäste-Keeper. Beim Angriff eine knappe Minute später musste sich aber auch dieser geschlagen geben. Erneut war es Toni Leppin, der sich an der Seitenlinie durchsetzte und anschließend Markus Bröker in der Mitte zum 3:0-Endstand bediente (75.).

Kurz vor Schluss zeigten sich die Gäste noch einmal gefährlich aber Torwart Sell, der im Strafraumgewusel den Überblick wahrte, hielt seinen Kasten sauber. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter Marcel Baron die Partie ab, die zum Ende etwas ruppiger wurde und durchaus die ein oder andere Verwarnung mehr vertragen hätte.

 

Mit dem Sieg festigten Leppin und Co die Tabellenführung und sind aufgrund des Remis von Klietz nun das einzige Team ohne Punktverlust in der Liga.

 

SpG: Philip Sell - Christoph Przyborowski, Patrick Seidel (86. Alexander Seidel), Thoralf Gennermann, Kevin Brecht-Matus, Toni Liebsch, David Stamer, Toni Leppin, Gabriel Viera Dos Santos (61. Robert Schönemann), Jürgen Betker (64. Domenico Schluricke ), Markus Bröker (75. Robert Rosenfeld)

 

Tore:

1:0 (34. Markus Bröker)

2:0 (73. Gabriel Viera Dos Santos)

3:0 (75. Markus Bröker)

 

+
weitere Fotos auf FuPa.de