Männer
20. August 2022
  • 1. Spieltag Kreisoberliga - Männer können beim Saisonstart überzeugen

Einen ungefährdeten Saisonstart feierten die Mannen von Coach Dennie Lindholz am ersten Spieltag gegen Grieben. Von Anfang an zeigten sich seine Spieler hochmotiviert sowie engagiert und setzten die Gäste schon früh im Spiel unter Druck. Nach 120 Spielsekunden setze Robert Schönemann ein erste kleines Achtungszeichen. Wenn auch etwas zufällig flog sein Schuss in hohen Bogen Richtung gegnerisches Tor und brachte Griebens Torhüter beim vermeintlich einfachen Fang für eine Millisekunde in Bedrängnis. Fünf Zeigerumdrehungen später musste dieser dann aber doch das erste Mal hinter sich greifen. Nach einer klasse Balleroberung von Jürgen Betker nahm das Spiel über Toni Leppin auf Vollstrecker Markus Bröker seinen Lauf. Auch wenn die Partie noch jung war, spiegelte die frühe Führung den Spielverlauf wider. Es dauerte aber 20 Minuten bis sich die Überlegenheit erneut in etwas Zählbares ummünzen ließ. Erneut war es Jürgen Betker, der dem Gegner den Ball abluchste und Toni Leppin zum Abschluss bediente. Griebens Torhüter konnte den Schuss noch abwehren, aber nicht festmachen. Reaktionsschnell erkannte Markus Bröker die Situation und schob im Nachschuss zur 2:0-Führung ein. Danach legte die Tormaschinerie wiederum eine Pause ein. Die nächste Großchance datiert daher erst aus der 40 Minute, in der Toni Leppin für den dritten Treffer des Spiels sorgen hätte müssen, nachdem er völlig frei am zweiten Pfosten die Hereingabe von Thoralf Gennermann am Tor vorbei schob. Die Gäste hatten über weite Teile des Spiels Probleme sich zu befreien. Das gute Anlaufverhalten und eine konzentrierte Abwehrleistung erstickten so gut wie jede Offensivaktion des SV bereits im Keim. Somit ging es mit 2:0 in die Halbzeitpause.


Dies änderte sich zu Anfang des zweiten Durchgangs ein wenig. In der 50 Minuten kam Grieben zu ihrer ersten Chance. Nach einem langen Ball in die Spitze setzte Griebens Angreifer aber etwas überhastet den Ball weit übers Gebälk von SpG-Tormann Sell. Dieser musste dann aber in Minute 53 doch eingreifen. Ein Ballverlust im Spielaufbau gab den Gästen die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, aber der SpG-Keeper blieb Sieger im Duell mit Griebens Angreifer. Nach der kleinen Drangphase des SV übernahmen nun wieder die Hausherren das Zepter und nur drei Minuten nach dem Beinahe-Anschluss erhöhte Toni Leppin nach Eckball per Kopf auf 3:0. Kurz darauf brachte Jürgen Betker mit einem Fernschuss 

seine Farben endgültig auf die Siegerstraße (58.). In der Folge ergaben sich die Gäste ihrem Schicksal. Einzig Griebens Torhüter zeigte noch Gegenwehr, als er erst in Minute 66 im Eins-gegen-Eins den Lupfer von Markus Bröker und dann zwei Zeigerumdrehungen später gleich eine Dreifachchance abwehrte. Beim Fernschuss von Markus Bröker in der 71. Minute hatte aber auch er das Nachsehen. Den Schlusspunkt der Partie setzte neun Minuten vor dem Ende Jürgen Betker. Dem vorausgegangen war ein feiner Schlenzer von Domenico Schluricke, der kurz vor der Linie aber noch an die Latte abgelenkt wurde und in Jürgen Betker einen erfolgreichen Vollstrecker fand.


Mit dem 6:0-Heimerfolg ist der Start in die neue Saison optimal verlaufen. Nicht nur ergebnistechnisch sondern auch spielerisch konnte die Mannschaft in der Partie überzeugen, die nun nach dem ersten Spieltag von Platz eins der Kreisoberliga grüßt. Kommendes Wochenende geht es weiter zur KSG Berkau, die ihre Auftaktpartie gegen Uetz mit 4:0 verlor.

 

SpG:  Philip Sell - Thoralf Gennermann, Patrick Seidel, Kevin Hochmüller, David Stamer, Chris Ebel (Robert Rosenfeld), Toni Leppin, Sven Leppin (55. Domenico Schluricke), Robert Schönemann (55. Mario Gieseler) , David Stamer, Jürgen Betker
 
Tore:
1:0 (7. Markus Bröker)
2:0 (27. Markus Bröker)
3:0 (57. Toni Leppin)
4:0 (58. Jürgen Betker)
5:0 (71. Markus Bröker)
6:0 (81. Jürgen Betker) 

  

+
weitere Fotos auf FuPa.de