Männer
1. Mai 2022
  • 22. Spieltag Kreisoberliga - Männer können erneut nicht punkten

Zum Auswärtsspiel ging es für unsere Männer Samstag nach Lüderitz. Dort wartete mit der Eintracht der Tabellendritten auf die Mannschaft von Kapitän Toni Leppin.

Die Uhr von Schiri Andreas Last zeigte drei Minuten an, als das Spiel seinen ersten Höhepunkt sah. Ein unnötiger Ballverlust im Spielaufbau gab dem Gastgeber die Riesen-Gelegenheit früh in Führung zu gehen. SpG Torwart Mathias Rollenhagen reagierte jedoch blitzschnell und lenkte den Schuss über sein Gebälk. In der 10. Minute war es erneut die Eintracht, die eine gute Möglichkeit liegen ließ. Eine Flanke aus dem Halbfeld fand im Strafraum einen freien Abnehmer, dessen Kopfball knapp am Tor vorbei ging. Anschließend konnte keine Mannschaft eine klare Torchance kreieren. Auf Seiten der SpG fehlte wie in den Spielen zuvor die Präzision im letzten Pass, so dass letztlich ein Freistoß in der 33. Minute zur 0:1-Führung führte. Lüderitzs Tormann hatte den Ball eigentlich schon herunter gepflückt, verlor diesen aber anschließend auf Höhe des zweiten Pfostens wieder. Toni Leppin reagierte am schnellsten und stocherte den Ball über die Linie. Die Freude über die Führung hielt aber nur wenige Augenblicke, denn nach Wiederanpfiff schlug der Gastgeber sofort durch ein Kopfballtor nach Flanke sofort zurück. Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel und so ging es mit dem Remis in die Pause, aus der Abwehrchef Stephan Wollherr, der noch an den Folgen eines grippalen Infekts leidet, nicht mehr zurückkehrte.

 

Der zweite Durchgang verlief ähnlich, wie der erste. Viele gute Ansätze im Spiel, vermochte keine Mannschaft in richtige Torchancen und gar einen Treffer umzumünzen. Die Außenspieler Domenico Schluricke und Robert Rosenfelder arbeiteten auf ihren Seiten viel, konnten sich aber nur selten ihren Bewachern entziehen. Die größte Chance zur erneuten Führung hatte Sven Leppin, der erneut in den Reihen der SpG auflief, Mitte der zweiten Halbzeit auf dem Fuß. Von Eintrachts Hintermannschaft völlig allein gelassen erreichte ihn ein Pass von Domenico Schluricke im 16er. Beim anschließenden Torschuss musste Eintrachts Torwart aber nicht eingreifen, da dieser über seinen Kasten hinüber ging. Auf der anderen Seite hatten die Gastgeber in Minute 86 Eckball, den der Schütze per Sonntagsschuss direkt und unhaltbar ins lange Eck beförderte. Die Mannschaft von Trainer Dennie Lindholz warf nun nochmal alles nach vorne, um vielleicht doch noch einen Zähler zu retten Auf der anderen Seite bekamen die Gastgeber eine Kontermöglichkeit, bei der SpG-Torwart Rollenhagen nach Ballabwehr mit Eintrachts Stürmer unglücklich zusammenprallte, so dass dieser ausgewechselt werden musste. Auf der Anzeigetafel änderte sich in der Folge nichts mehr, so dass unsere Männer nach dem 22. Spieltag erneut punktlos dastehen.

 

SpG: Mathias Rollenhagen - Patrick Seidel, Stephan Wollherr (45. Frank Prössel), Christoph Przyborowski, Alexander Seidel, Kai-Uwe Bröcker, Toni Leppin, Leon Palenga, Robert Rosenfeldt, Domenico Schluricke, Sven Leppin 

 

Tore:

0:1 (32. Toni Leppin)

1:1 (33. Eintracht Lüderitz)

2:1 (86. Eintracht Lüderitz)

 

+