Männer
7. März 2022
  • 16. Spieltag Kreisoberliga - Last-Minute-Zähler im ostelbischen Derby

Im Derby-Rückspiel mussten unseren Mannen am Samstag bei Preußen Schönhausen ran. Nach der 1:0-Niederlage zwei Wochen zuvor in Kamern waren die Preußen auf heimischen Geläuf auf Wiedergutmachung aus. Schönhausen begann druckvoll und ging in der 14. Minute in Führung. In der Folge bestimmte der Gastgeber weitestgehend die 1. Halbzeit. Eine der wenigen Gelegenheit der SpG bis hier hin hatte Louis Schulz, der sich sehenswert gegen drei Schönhausener durchsetzte, am Ende aber die Kraft für einen genauen Abschluss fehlte. 


Die zweite Halbzeit konnte die Mannschaft von Trainer Dennie Lindholz etwas offener gestalten. Ein Schuss aus der zweiten Reihe und ein Freistoß von David Stamer parierte Preußens Tormann aber souverän. Bis kurz vor Schluss tat sich auf der Anzeigetafel nichts und ein Sieg lag für die Schönhausener in greifbarer Nähe aber die Lindholz-Elf kam mit Toni Leppin nochmal über die rechte Seite. Seine Flanke in der zweiten Minute der Nachspielzeit fand im Strafraum David Stamer, der anschließend die Kugel im Preußen-Kasten versenkte und für den Last-Minute-Zähler sorgte.

Für die SpG sicherlich ein gewonnener Punkt - für Schönhausen erneut ein kleiner Dämpfer im Meisterschaftsrennen. Zwar liegen diese noch auf Platz eins, haben bei einem Spiel mehr aber nur zwei Punkte Vorsprung auf Gladigau, die kommenden Samstag der nächste Gegner unserer Männermannschaft sind

 

SpG: Mathias Rollenhagen - Stephan Wollherr, Alexander Seidel, Toni Liebsch, Leon Palenga, Christoph Przyborowski, David Stamer, Kai-Uwe Bröcker (74. Robert Rosenfeldt), Toni Leppin, Max Leppin, Louis Schulz

 

Tore:

1:0 (15. Preußen Schönhausen)

1:1 (90.+2 David Stamer)

 
Fotos auf FuPa.de
Quelle (Fotos & Video): Preußen Schönhausen