Männer
19. Oktober 2021
  • 8. Spieltag Kreisoberliga - Steigerung in Halbzeit zwei bringt Torflut

In einer äußerst torreichen aber auch sehr fairen Partie setzte sich die Mannschaft von Trainer Dennie Lindholz am vergangenen Samstag am Ende deutlich gegen VfB Elbe Uetz durch.

 

Da die Torhüter Mathias Rollenhagen und Francis Blumberg nicht zur Verfügung standen, musste Louis Schulz kurzerhand zwischen die Pfosten der SpG. Gegen den 12 Platzierten der Liga tat sich die favorisierte SpG trotz spielerischer Dominanz anfangs etwas schwer. Dennoch hatten Jakob Swiderski und Domenico Schluricke in Minute 4 und 12 bereits die Führung auf dem Fuß, scheiterten aber am Uetzer Keeper. Auf der anderen Seite wehrte Aushilfstorwart Louis Schulz in der 14. Minute einen Schuss auf seinen Kasten gekonnt an die Latte ab und bewahrte seine Mannschaft vor dem Rückstand. Nach knapp 16 Spielminuten konnte die SpG in Führung gehen. Mit etwas Glück gelangte der Ball nach einem Abpraller zu Domenico Schluricke, der sich die Gelegenheit nicht nehmen ließ und zum 1:0 einköpfte.

Die Freude über das Führungstor währte aber nicht lange, denn bereits nach vier weiteren Zeigerumdrehungen schlug der VfB ebenfalls per Kopfball zurück. Die Mannen um Kapitän Toni Leppin ließen sich vom Rückschlag aber nicht aus dem Konzept bringen und benötigten ihrerseits nur weitere sechs Minuten um erneut in Führung zu gehen. Diesmal diente ein direkter Freistoß von Domenico Schluricke an die Querlatte als Vorlage für Patrick Seidel, der zum 2:1 einschob. Anschließend waren weitere Torraumszenen Mangelware. Erst in der 41. Minute erhöhte Jakob Swiderski auf 3:1. Die Vorlage kam hierbei von Domenico Schluricke, der zuvor von Robert Rosenfeldt bedient wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff war dann nochmal Louis Schulz gefragt, als er einen Freistoß der Gäste halten musste.

 

Die zweite Halbzeit war knapp zwei Minuten alt, als ein Fernschuss der Gäste unhaltbar im Winkel des SpG-Kastens landete. Der VfB war damit wieder in Schlagdistanz, konnte aber davon nicht profitieren. Im Gegenteil die Lindholz-Elf kam besser in Spiel. Ließen Robert Fritze und David Stamer ihre Möglichkeiten in Minute 52 und 60 noch liegen, so erzielten Jakob Swiderski und Domenico Schluricke ihre jeweils zweiten Treffer und erhöhten innerhalb von zwei Minuten (62. und 63.) auf 5:2. In der Folge ließ die Gegenwehr des VfB weiter nach. Nur ein Torschuss der Gäste in der 70. Minute unterbrach die Angriffe der SpG. Dass in der 73. Minute der Gäste-Keeper bei einem Rückpass auch noch über den Ball schlug und somit das 2:6 fabrizierte, passte dann auch zum Spielverlauf der zweiten Halbzeit. Die Partie war entschieden aber die Truppe von Coach Lindholz zeigte sich weiter torhungrig. Fünf Minuten nach dem Eigentor war es erneut Domenico Schluricke, der nach Querpass von Max Leppin einnetzte und in der 84. Minute dürfte sich auch David Stamer über seinen 3. Saisontreffer freuen. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Christoph Przyborowski, der nach Vorarbeit David Stamers den neunten SpG-Treffer erzielte. Zuvor konnten die Gäste aber nochmal auf 8:3 verkürzen, nachdem sich SpG-Schlussmann Schulz bei einem langen Ball verschätzte.

 

Am Ende stand ein aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdienter 9:3 Heimerfolg auf der Anzeigetafel. Kommenden Samstag steht für die SpG eine Auswärtsfahrt in die Kreishauptstadt auf dem Programm. Dort geht es gegen die Reserve des TuS Wahrburg.

 

SpG: Louis Schulz - Stephan Wollherr, Kai-Uwe Bröcker (70. Frank Schäfer), Alexander Seidel, Patrick Seidel, Robert Rosenfeld (45. Robert Fritze), David Stamer, Jakob Swiderski (70. Max Leppin), Toni Leppin, Christoph Przyborowski, Domenico Schluricke (78. Leon Palenga)

 

Tore:

1:0 (15. Domenico Schluricke)

1:1 (21. VfB Uetz)

2:1 (26. Patrick Seidel)

3:1 (40. Jakob Swiderski)

3:2 (47. VfB Uetz)

4:2 (62. Jakob Swiderski)

5:2 (63. Domenico Schluricke)

6:2 (72. ET VfB Uetz)

7:2 (78. Domenico Schluricke)

8:2 (84. David Stamer)

8:3 (85. VfB Uetz)

9:3 (86. Christoph Przyborowski)