Alte Herren
9. Oktober 2021
  • Gegen den BSC können die Oldies den Bock nicht umstoßen
 

Altherrenfußball Ü 32: FSV Havelberg – BSC Rathenow 2:8 (1:4)

 

Havelberg (pr). Nachdem die Altherren des FSV Havelberg zuletzt im Mühlenholz gegen Weimar und Paulinenaue antraten und dabei einmal siegten und einmal verloren, folgte zuletzt noch das Team der Ü 32 des BSC Rathenow. Mit den Optik-Städtern verbindet die FSV-Oldies eine sehr gute Freundschaft seit der Wendezeit. In den ersten Jahren gingen zumeist die Havelberger mit Siegen vom Platz. In den letzten Jahren haben sich die Gäste zunehmend verjüngt und nun hängen für die Domstädter die Trauben sehr hoch. Dennoch die Hoffnung stirbt zuletzt und jetzt hofften die FSV-Oldies auf einen Ausrutscher der Gäste.

 

Leider gingen auch diesmal die Hoffnungen der FSV-Oldies nicht in Erfüllung. Zur Halbzeit führten die Gäste mit 4:1. Einen sehenswerten Treffer für die Hausherren erzielte Heino Gasch. Nach dem Seitenwechsel gab es erneut ein 4:1 für den BSC, so dass das Endergebnis 2:8 lautete. Jetzt war der Torschütze für den FSV Frank Prössel. Bei den Havelbergern halfen auch wieder die beider Klietzer Dennis Ulrich und Sven Michaelis aus, die eine Bereicherung im FSV-Team waren. Im Tor der Heimelf stand diesmal Jörg Thiemann, den keine Schuld an den Gegentoren traf. Beendet wurde der Abend mit einem gemeinsamen Grillen, wobei natürlich die Hausherren gerne von früheren erfolgreichen Vergleichen gegen den BSC sprachen.

 

In diesem Herbst wird es nun für den FSV nur noch 1 Spiel im November beim BSC Rathenow unter Flutlicht geben.

 

Ein Bild des FSV-Torschützen Heino Gasch ist beigefügt.

 

FSV: Jörg Thiemann – Michael Luksch, Mike Neumann, Andreas Wege, Sven Leppin, Dennis Ulrich, Sven Michaelis, Jean-Pierre Peter, Stefan Tietke, Frank Prössel, Kevin Weisener, Fred Radler, Heino Gasch

 

+