Männer
5. Oktober 2021
  • 7. Spieltag Kreisoberliga - Jakob Swiderski ebnet SpG den Weg zum Auswärtssieg

Am Sonntag ging es nach 14 tägiger Pause - das Spiel am Wochenende zuvor musste verschoben werden - bei den Männern erneut um Punkte in der Kreisoberliga. Wieder mit an Board waren Kapitän Toni Leppin und David Stamer. Gegen den Tabellenvorletzten hielt die Lindholz-Elf von Anfang das Zepter in der Hand und bestimmte über weite Strecken das Spielgeschehen. Bereits nach 5 Minuten hatte Robert Rosenfeldt die erste gute Möglichkeit. Sein Schuss verfehlte aber den Berkauer Kasten. Bis zur 40. Spielminute erspielte sich die SpG noch die eine oder andere Chance, aber am Ende fehlte es immer an der Präzision im Abschluss. So fiel das Führungstor durch Jakob Swiderski auch erst kurz vor dem Halbzeitpfiff.

 

Auch nach der Pause zeigte sich das gleiche Bild. Die SpG war weiterhin das bestimmende Team auf dem Platz, konnte aber die Schwäche im Abschluss noch nicht überwinden. Und so ließen mitunter Domenico Schluricke, Stephan Wollherr, Toni Leppin und David Stamer gute Gelegenheiten liegen. In der 75. Minute war es dann erneut Jakob Swiderski, der seine Farben endlich feiern ließ. Das Zuspiel kam hierbei von Stephan Wollherr, der nur zwei Zeigerumdrehungen später selbst auf 0:3 erhöhte und somit für die Entscheidung im Spiel sorgte. In der Folge blieb der KSG-Keeper weiterhin gut beschäftigt und bewahrte sein Team, welches im gesamten Spiel ohne echte Torchance blieb, vorerst vor weiteren Gegentreffer. In der Nachspielzeit musste er aber dann doch nochmal hinter sich greifen. Ein Pass von Toni Leppin auf Jakob Swiderski, nutzte dieser zu seinem dritten Treffer und dem 0:4-Endstand.

 

Mit dem hochverdienten Sieg belegt die Mannschaft von Coach Lindholz nun Platz 6 und trifft in der Liga als nächstes auf den VfB Elbe Uetz (16.10.). Zuvor geht es für die Mannschaft aber zur Reserve von Rot-Weiß Arneburg, gegen die sie kommenden Samstag das Achtelfinale des Altmark-Strom-Pokals bestreiten wird. 


SpG: Mathias Rollenhagen - Toni Liebsch, Robert Rosenfeldt (46. Stephan Wollherr), David Stamer, Kevin Hochmüller, Toni Leppin, Michael Seidel, Christoph Przyborowski, Louis Schulz (61. Alexander Seidel), Jakob Swiderski, Domenico Schluricke (83. Leon Palenga)

 

Tore:

0:1 (40. Jakob Swiderski)

0:2 (75. Jakob Swiderski)

0:3 (77. Stephan Wollherr)

0:4 (90.+2. Jakob Swiderski)