Alte Herren
19. September 2021
  • 10 Jahre Freundschaft mit Weimarer SV
 

Havelberg (pr). Jetzt ist es schon mehr als 10 Jahre her als der Weimarer Altherrenfußballer Karl-Heinz Gutsche Kontakt zum FSV Havelberg aufnahm. Damals war er selbst schon über 60 Jahre alt. Er würde aber gerne noch einmal in seiner alten Heimat Havelberg mit seiner Mannschaft des Weimarer SV auflaufen. Und so kam es dann auch vor 10 Jahren auf dem Pferdemarkt am Freitagabend zu dieser Begegnung, die die eingespielten Hausherren für sich entscheiden konnten.

 

In den nächsten Jahren folgten kontinuierlich Spiele gegeneinander. Die Havelberger konnten bei dieser Gelegenheit mit ihren Frauen den Zwiebelmarkt im Oktober in Weimar besuchen und waren bei Vereinsjubiläen im Weimarer Land dabei beim SV Einheit Legefeld und dem SV Pfiffelbach. Auch bei einer Hochzeit überraschten 2 FSV-Oldies mit ihrem Besuch in Weimar. Die Thüringer Kicker wurden zu Stammgästen bei den Hallenturnieren der FSV-Oldies in Havelberg.

 

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums kamen jetzt die Weimarer Fußballer am Samstag, dem 4. September, zum Fußballvergleich ins Mühlenholz nach Havelberg. Und mit über 70 Jahren hat auch diesmal wieder Kalle Gutsche mitgespielt. Seit Jahren sein Mitorganisator ist Roland Eberhard, der nur wenige Jahre jünger ist als sein Freund Kalle und natürlich auch mitspielte. Am 4. September waren beide Großfeldmannschaften von Jung bis Alt gemischt. In der ersten Spielhälfte waren die FSV-Spieler etwas besser und führten durch Michael Luksch mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel lief es bei den Gästen besser und sie erzielten den verdienten Ausgleich. Schließlich hatten die FSV-Oldies das glücklichere Ende. Per Freistoss erzielte Matthias Thiemann den 2:1-Siegtreffer. Besonderen Anteil an diesem knappen Sieg hatte die starke Abwehr mit Mike Neumann, Andreas Wege und Matthias Thiemann. Im Mittelfeld zog Jens Pocivalnik sehr überzeugend die Fäden.

 

Vor dem Spiel überreichten die Freunde aus Weimar eine Collage mit Bildern der 10-jährigen Fußballfreundschaft. Sohn Tillmann von FSV-Spieler Stefan Tietke übergab an die Weimarer Freunde einen Spielball. Nach dem sportlichen Vergleich folgte noch ein gemütlicher Grillnachmittag beider Teams. Am Sonntag nach dem Frühstück reisten dann die Thüringer Freunde wieder nach Hause.