Männer
30. August 2021
  • 3. Spieltag Kreisoberliga - Robert Fritze mit Hattrick im Derby gegen Klietz

Bei teilweise bestem Fritz-Walter-Wetter empfing die Mannschaft von SpG-Trainer Dennie Lindholz am Sonntag Germania Klietz zum Derby. Beide Teams vermochten an den ersten zwei Spieltagen noch nicht wirklich überzeugen und so konnte man vor der Partie von einer kleinen Wundertüte sprechen.


Bevor die Partie aber angepfiffen wurde, stellten sich beide Mannschaften anlässlich der Spendenaktion zur Behebung der Hochwasserschäden des TuRa Brügge gemeinsam mit KFV-Präsident Michael Müller und Bundestagskandidat in der Altmark Dr. Herbert Wollmann, der 150 Euro für die Aktion und der SpG einen Spielball übergab, zum Foto auf.


Anschließend rollte dann aber der Ball auf dem satten Grün des Sportforums. Eine gute Viertelstunde war gespielt, als Robert Fritze die Zuschauer das erste Mal Jubeln ließ und seine Farben in Front schoss. Die Führung gab der Mannschaft von Kapitän Toni Leppin die nötige Ruhe im Derby, verhalf ihr in der Folge aber nicht zu weiteren Treffern. Kurz vor dem Halbzeitpfiff zeigte sich “The Hammer” Robert Fritze erneut in Torlaune. Mit seinen Treffern zwei (38.) und drei (44.) schnürte er einen lupenreinen Hattrick und avancierte an diesem Tag zum Sargnagel für die Germanen. 

Die Partie schien damit eigentlich entschieden und als zu Beginn der zweiten Halbzeit Klietz per Eigentor auf 4:0 stellte, dürften nur noch die größten Optimisten unter den Klietzern an ein Comeback geglaubt haben. 

Für eine kleine Prise Spannung sorgte aber in der 63. Minute ein Foul im SpG-Strafraum, wodurch Klietz nochmal auf 4:1 verkürzen konnte und in der Folge besser ins Spiel fand. Auf Seiten der SpG war man sich vielleicht zu diesem Zeitpunkt schon zu siegessicher, so dass die bis dahin hervorragend agierende Defensive in der 81. Minute noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen musste. Am Ende ließen die Hausherren aber nichts mehr anbrennen und machten in der Nachspielzeit (90.+4) sogar noch das 5:2 durch Jakob Swiderski. Mit dem Derbysieg schiebt sich die SpG auf Platz 6 der Kreisoberliga und geht mit Rückenwind in das kommende Pokalspiel gegen Post Stendal, welches bereits am kommenden Freitag 19 Uhr auf dem POS-Sportplatz Havelberg stattfinden wird.

 

SpG: Mathias Rollenhagen - Kevin Hochmüller, Patrick Seidel, Michael Seidel, Christoph Przyborowski, Kevin Brecht-Matus (58. Louis Schulz (80. Robert Rosenfeldt)), David Stamer, Toni Leppin, Toni Bertram (66. Frank Schäfer), Robert Fritze, Jakob Swiderski

 

Tore:

1:0 (16. Robert Fritze)

2:0 (38. Robert Fritze)

3:0 (44. Robert Fritze)

4:0 (49. ET)

4:1 (63. Klietz)

4:2 (81. Klietz)

5:2 (90.+4 Jakob Swiderski)

 

+