Männer
5. November 2019
  • 10. Spieltag Kreisoberliga - Treffer in letzter Minute verhindert Sieg in Goldbeck

Goldbeck/Havelberg (fp) Nur zwei Tage nach dem Derby-Sieg in Klietz ging es für unser Männer-Team erneut in die Ferne. Beim SV Blau-Gelb Goldbeck trat die Elf von Coach Dennie Lindholz, der drei Änderungen gegenüber der Startaufstellung von Klietz vornehmen musste, als Favorit an. 


Die ersten kann 15 Minuten zeigte sich die Partie ereignislos. Keines der beiden Teams konnte in der Anfangsphase die Spielkontrolle an sich reißen oder sich klare Chancen erarbeiten. Ein Schuss Richtung SpG-Tor in Minute 14 markierte die erste Möglichkeit im Spiel und deutete an, dass sich die Gastgeber keineswegs verstecken wollten.

Im Anschluss verzeichnete auch die SpG ihre erste Chance. Eine flache Hereingabe von rechts außen durch Toni Leppin fand David Stamer, der freistehend aber etwas überhastet den Abschluss suchte und dabei verzog. Danach nahm Goldbeck die Zügel in die Hand und kam zu einigen Gelegenheiten. In der 26. Minute gingen die Blau-Gelben dann sogar in Führung. Ein schneller Spielzug über die rechte Abwehrseite und die folgende Eingabe in die Mitte vollendete der SV zum 1:0. Anschließend flachte die Partie wieder etwas ab. Erst 13 Minuten später sahen die Zuschauer die nächste Torraum-Szene. Hierbei konnten sich gleich zwei Goldbecker Angreifer der Abseitsstellung entziehen und liefen auf SpG-Torhüter Domenico Schluricke zu. Nur der Unentschlossenheit und dem beherzten Eingreifen des herangeeilten Alexander Seidel war es zu verdanken, dass es nur mit einem 1:0-Rückstand in die Pause ging.

 

Aus dieser kam die Mannschaft von Kapitän Toni Leppin konzentrierter und mit mehr Engagement in der Offensive. Und dies zahlte sich bereits vier Minuten nach Wiederanpfiff aus. Nach einem Eckstoß köpfte der eingewechselte Johannes Pfüller zum 1:1 Ausgleich und erzielte damit seinen achten Saisontreffer. Kaum zwei Minuten später verpasste Kevin Brecht-Matus nach einem Freistoß den Ball nur knapp und anschließend setzte Silvio Schulz nach Eckball seinen Kopfball übers Goldbecker Gebälk.

62 Minuten waren bis hierhin absolviert und die SpG kam in Person von David Stamer noch einmal über die linke Seite. Seine Flanke in den Strafraum fand Toni Leppin, der zur 1:2-Führung einnetzte.

In der Folge versäumte es die SpG den Sack zuzumachen und spielte ihre Angriffe nicht konsequent genug zu Ende. Damit ließ man den Hausherren die Möglichkeit, wieder ins Spiel zurück zu finden. Drei sehr gute Möglichkeiten konnte der SV nicht zum Ausgleich nutzen. Auch weil SpG Keeper Schluricke erneut klasse parierte.

In der 90. Minute konnte aber auch er den Ausgleich nicht verhindern. Ein Freistoß, getreten aus halbrechter Position, landete quasi mit dem Schlusspfiff im Kasten der Spielgemeinschaft. Die Enttäuschung über den Last-Minute-Ausgleich war allen Spielern anzusehen. Über das gesamte Spiel gesehen, war es aber ein gerechtes Unentschieden.


Am kommenden Samstag muss die Männermannschaft in die Kreisstadt Stendal bei der Reserve von TuS Wahrburg antreten.

 

SpG : Domenico Schuricke - Stephan Wollherr, Kevin Brecht-Matus, Kai-Uwe Bröker, Alexander Seidel (46. Johannes Pfüller), Patrick Seidel, Silvio Schulz (60. Frank Schäfer), Toni Leppin, David Stamer, Max Leppin (80. Marcel Heinemann), Toni Bertram

 

Torfolge: 

1:0 Andreas Schmidt (22.)

1:1 Johannes Pfüller (49.)

1:2 Toni Leppin (62.)

2:2 Stephan Schulze (90.)

 

+