Männer
18. August 2019
  • 1. Spieltag Kreisoberliga - Männer holen drei Zähler zum Saisonstart

SpG FSV Havelberg/Empor Kamern – Eintracht Lüderitz 2:1 (1:0)

 

Havelberg (fp). Am Freitag startete die Kreisoberliga mit der Partie Germania Klietz gegen Preußen Schönhausen, in der sich Klietz am Ende mit 3:0 durchsetzte, in die neue Saison. Einen Tag später wurde es für unsere Männermannschaft ernst. Wie bereits eine Woche zuvor im Pokal hieß der Gegner Eintracht Lüderitz.

 

Im heimischen Sportforum fanden die Mannen von Trainer Dennie Lindholz gut ins Spiel und kamen bereits in den ersten 15 Minuten dem Lüderitzer Kasten nahe. David Stamer, Johannes Pfüller und Christoph Przyborowski hatten die ersten Chancen für die SpG. Danach zeigten sich auch die Gäste mit zwei Schüssen Richtung SpG-Tor. In der 23. Minute zappelte der Ball dann im Netz von Heim-Keeper Blumberg - glücklicherweise aber im Außennetz. Die SpG verstärkte nun wieder ihre Bemühungen in der Offensive - Jakob Swiderski, Johannes Pfüller oder Silvio Schulz konnten aber den Gäste-Torwart nicht überwinden (27. / 30. / 32.). 

Mehr Erfolg brachte die 40. Minute. Nach seiner Balleroberung beförderte Marcel Heinemann die Kugel in den 16ner , wo diese mit David Stamer den richtigen Abnehmer fand und im Lüderitzer Tor einschlug - 1:0.

Mit der knappen aber nicht unverdienten Führung ging es dann in die Halbzeitpause.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte die SpG an ihr Spiel anknüpfen und sich die ein oder andere Möglichkeit erspielen aber ohne diese in etwas Zählbares umzumünzen. Im Gegenzug brachte die Eintracht mit ihren schnellen Spitzen die Hintermannschaft der SpG in zwei, drei Situationen arg in die Bredouille. Allein die fahrlässige Chancenverwertung der Gäste rettete die SpG vor dem Ausgleichstreffer.

 

Es dauerte dann bis zur 68. Minute ehe wieder Bewegung auf die Anzeigetafel kam. Eine Ecke von Robert Fritze - verlängert von Silvio Schulz - nutzte Toni Leppin per Kopf zum glücklichen 2:0.

Eigentlich hätte die Führung dem Spiel der SpG nun die nötige Sicherheit für die folgenden 20 Minuten geben sollen. Aber bereits wenige Minuten später sorgte eine allgemeine Unachtsamkeit bei einer Gäste-Ecke für den schnellen Anschlußtreffer (82.) und brachte nochmal etwas Unruhe in die letzten Minuten der Partie. Am Spielstand änderte sich aber nichts mehr und so hieß es - wie schon eine Woche zuvor - 2:1 für die SpG.

 

Mit dem Weiterkommen im Pokal und den drei Punkte zum Ligastart ist die Mannschaft von Dennie Lindholz nun optimal in die neue Spielzeit gestartet. Kommenden Sonntag geht es dann zum Auswärtsspiel nach Gladigau, die ihr Auftaktspiel beim SV Blau-Gelb Goldbeck 1:4 verloren.

 

 

SpG : Francis Blumberg – David Stamer, Christoph Przyborowski, Patrick Seidel, Silvio Schulz, Kevin Hochmüller, Toni Leppin, Robert Fritze, Jakob Swiderski (78. Toni Bertram) – Marcel Heinemann (62. Domenico Schluricke), Johannis Pfüller (84. Kai-Uwe Bröker)

 

Torfolge: 

1:0 David Stamer (40.)

2:0 Toni Leppin (68.)

1:2 Dustin Tuchen (82.)

 

+