Alte Herren
3. August 2019
  • Oldies mit klasse Leistung am Fangelturm
 
Altherrenfußball Ü 50: Kickers Seehausen – FSV Havelberg 2:7 (1:3)

FSV-Oldies mit super Einstieg nach der Sommerpause

Seehausen/Havelberg (pr). Am Freitagabend haben die Oldies des FSV Havelberg nach ihrer kleinen Sommerpause – zuletzt spielten sie Ende Juni in Weimar – ein Spiel in Seehausen auf Kunstrasen bestritten. Dieses Mal waren die Spieler über 50 Jahre gefordert. Als einziger jüngerer Spieler half für diese Partie auf Kleinfeld Mike Neumann aus. Beim Gastgeber war ebenfalls ein jüngerer Spieler dabei.

Für die Havelberger lief es in der Aland-Stadt am Fangelturm besonders gut. Auf dem ebenen Geläuf konnten sie ihre technischen Fähigkeiten sehr gut umsetzen. Sie zeigten dazu auch den erforderlichen Kampfgeist und vernachlässigten nicht die Defensive. In der geschlossenen Mannschaft taten sich mit sehr guter Übersicht als Torvorbereiter Jens Pocivalnik und Uwe Gortat noch hervor. Im Kasten des FSV zeigte zunächst Spielertrainer Bernd Neumann und später Wolfgang Schicke eine starke Leistung.

Mit Spielbeginn hatten die Domstädter mehr Anteile am Geschehen. Der Keeper der Kickers war aber sehr stark. Der Knoten war dann endlich nach 15 Minuten geplatzt als Peter Rollenhagen mit Flachschuss an den Innenpfosten erfolgreich war. Nur fünf Minuten später gelang dies für die Hausherren auf gleicher Art Axel Prycia. In dem jetzt ausgeglichenen Spiel brachte dann nach Freistoss Jens Pocivalnik die Gäste wieder in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff baute diese Mike Neumann noch auf 3:1 aus.

Ausgeglichen ging es nach dem Seitenwechsel weiter und die Kickers konnten auf 2:3 verkürzen. Per Konterzug traf Uwe Gortat zum 2:4. Die FSV-Spieler erkannten jetzt die Möglichkeit, den Sieg mitzunehmen und überzeugten mit Kampfgeist und Disziplin. Mit dem 2:5 durch Burkhard Janke war das Spiel entschieden. Die Gäste schalteten aber keinen Gang zurück und erhöhten bis zum Spielende noch durch Peter Rollenhagen und Burkhard Janke auf 2:7.

FSV: Bernd Neumann (Wolfgang Schicke) – Gerd Marx, Jens Pocivalnik, Mike Neumann, Peter Rollenhagen, Uwe Gortat, Burkhard Janke
 
+