Männer
17. September 2018
  • 3. Spieltag Kreisoberliga - SpG mit früher Führung und spätem Punktgewinn

Havelberg/Kamern (fp) | Die Spielgemeinschaft unserer Männer absolvierte am Samstag ihr zweites Spiel in der Kreisoberliga. Im Sportforum Havelberg trafen die Mannen von Trainer Gerd Marx auf den SV Blau-Gelb Goldbeck.

 

Die Goldbecker hatten bis zu diesem Zeitpunkt ebenfalls erst ein Spiel absolviert und null Punkte auf dem Konto.
Für die SpG beging die Partie optimal. Bereits nach fünf Zeigerumdrehungen klingelte es im Tor der Gäste. Alexander Deutschmann war es, der nach Herangabe von Johannes Pfüller zur frühen Führung einschob. Aber wie bereits in der Partie gegen Rossau vor zwei Wochen brachte die frühe Führung nicht die erhoffte Sicherheit und Stabilität im Spiel der SpG.
So konnten sich die Gäste nach und nach vom Rückstand berappen. Nach 26 Minuten spielten sich die Gäste durch die SpG-Hintermannschaft und schlossen ihren Angriff sehenswert zum Ausgleich ab.
Anschließend investierte die Mannschaft von Kapitän Toni Leppin wieder etwas mehr ins Spiel. Als dann Domenico Schluricke von seinem Gegenspieler im Strafraum zu Fall gebracht wurde, verwandelte Martin Bartsch den anschließenden Elfmeter im Minute 35 zur erneuten Führung. Bis zur Halbzeitpause änderte sich das Ergebnis dann nichts mehr.

Nach Wiederanpfiff hatte zwar Goldbeck die erste Möglichkeit aber der Ball zappelte zunächst auf der anderen Seite im Netz. Nachdem Martin Bartsch seinen Mitspieler Alexander Deutschmann in den Lauf schickte, vollstreckte dieser zum vermeintlichen 3:1. Leider wurde der Treffer wegen Abseitsstellung nicht gegeben.
Die anschließende Druckphase konnte die SpG nicht für weitere Tore nutzen. Chancen von Toni Leppin und Domenico Schluricke blieben ungenutzt.
Im Gegenzug kam es beim Angriff der Gäste zum Handspiel im SpG-Strafraum. Tormann Bauz war beim fälligen Strafstoßes zwar in der richtigen Ecke, konnte den platzierten Schuss aber nicht abwehren – 2:2 (70.).
Aber es kam noch schlimmer – drei Minuten vor Abpfiff legte der SV nochmal nach und ging 2:3 in Front. Somit war die Partie komplett gedreht und man stand mit leeren Hände da, wenn der letzte Angriff nicht erneut zu einem Handelfmeter geführt hätte. Toni Leppin nahm sich der Verantwortung an und sicherte der SpG mit seinem ersten Saisontreffer wenigstens noch einen Punkt.

 

SpG: Mathias Bauz, Kevin Brecht Matus, Alexander Seidel, Martin Bartsch (76. Kevin Hochmüller), Michael Seidel, Max Leppin (75. Silvio Schulz), Toni Leppin, Johannes Pfüller, Stephan Wollherr, Alexander Deutschmann, Domenico Schluricke

 

Tore: 1:0 (5. Deutschmann) 1:1 (26. Kottke) 2:1 (35. Bartsch) 2:2 (70. Heyder) 2:3 (87. Bethge) 3:3 (90. T. Leppin)