Männer
17. Mai 2017
  • 26. Spieltag Landesklasse I: FSV erkämpft sich zu Hause drei Punkte

Havelberg (cm) – Am 26ten Spieltag der Landesklasse I mussten die Domstädter gegen den Abstiegsbedrohten SV 51 Langenapel ran. Erneut musste man mit einem dezimierten Personal antreten. Mit einer anfangs sehr starken Leistung, machte man sich das Leben am Ende trotzdem schwer. Die Domstädter gaben jedoch alles und holten den verdienten Sieg.

Besonders Toni Leppin konnte mit seiner Leistung überzeugen und wurde in die Elf der Woche von FuPa und der Altmark-Zeitung gewählt.

 

 

Defensiv nicht ausgelastet

tha Havelberg. Als Sechser im modernen Fußball sind die Aufgaben eines Spielers vielfältig. Oberste Priorität hat das Gewinnen von Zweikämpfen und zweiten Bällen im Mittelfeld. Im eigenen Ballbesitz gilt es, sich anspielbar zu machen und den Spielaufbau zu koordinieren. Wer damit nicht ausgelastet ist, darf sich auch in den Angriff einschalten. So wie zum Beispiel der „Spieler der Woche" Toni Leppin vorn FSV Havelberg. Mit zwei Toren und einer Vorlage stellte er seine Offensivkollegen in den Schatten und avancierte zum Matchwinner beim 3:2-Heimsieg gegen den SV Langenapel. Aufgestellt war er eigentlich als Sechser, aber irgendwie war er überall. Er hat ein überragendes Pensum abgespult", schwärmte Trainer Hagen Walther von seinem Führungsspieler. „In dem Spiel hat er wirklich die gesamte Mannschaft mitgezogen", so der FSV-Coach über seinen als Abräumer getarnten Top-Scorer vom Wochenende.

 

Quelle: Altmark-Zeitung

 

 

Und hier nun zu den Highlights des Spiels:

 

  • 2‘ Swiderski mit dem ersten Schuss, dieser geht am Tor vorbei
  • 3‘ Döring legt zurück auf Stamer, sein Schuss geht vorbei
  • 11‘ Swiderski mit einem langen Einwurf auf T. Leppin, dieser köpft den Torhüter an
  • 14‘ Langenapel bricht durch die Abwehr, Bauz ist zur Stelle und hält den Ball
  • 15‘ Jährling mit einem schönen Pass auf T. Leppin, sein Schuss knallt an die Latte
  • 18‘ Swiderski im Zusammenspiel mit Möbius, sein Schuss geht am Tor vorbei
  • 26‘ Langenapel mit einem Freistoß in den Strafraum, Bauz fängt den Ball ab
  • 35‘ Swiderski mit einem Pass auf Stamer, dieser verzieht den Schuss
  • 37‘ Langenapel ist erneut durch, wieder ist Bauz hell wach und klärt den Angriff
  • 40‘ Swiderski spielt zu T. Leppin, dieser leitet den Ball auf Jährling weiter, er vollendet den Angriff und schießt den Ball mit links ins Eck 1:0
  • 46‘ T. Leppin nimmt im Strafraum die Hand zur Hilfe, der Schiedsrichter entscheidet auf 11 Meter, Neuling verwandelt diesen 1:1
  • 48‘ Langenapel mit einem Rückpass zum Torhüter, der Schiedsrichter gibt einen Freistoß aus 5 Metern, T. Leppin nimmt sich den Ball und schiebt ihn zum 2:1 ein
  • 52‘ Einwurf Swiderski, T. Leppin verlängert den Ball auf Döring, dieser schießt vorbei
  • 55‘ Langenapel mit einem Freistoß in den Strafraum, Neuling bekommt den Ball und trifft zum 2:2
  • 63‘ Fritze mit einer Flanke in den 16er, T. Leppin steht goldrichtig und verwandelt den Ball volley zum 3:2
  • 68‘ Möbius flankt in den Strafraum, Jährling verlängert auf Döring, dieser schießt am Kasten vorbei
  • 75‘ Eckball Langenapel, Bauz klärt den Ball
  • 82‘ Langenapel versucht es mit einem Fernschuss, vorbei
  • 85‘ Döring erkämpft sich den Ball und zieht zum Tor, sein Schuss wird gehalten

 

FSV Havelberg: Bauz, Stamer, Gieseler, Seidel, Schulz, Fritze (85. Lahl), Swiderski (88. Gernnermann), Möbius, T. Leppin, Döring, Jährling (71. Kleinat)

 

SV 51 Langenapel: Oesterling, Jacobs, Kreitz, Beneke (71. Bergener), Vogt, Neuling, Biermann, Müller, Zilt (46. Wulff), M. Bock (46. S. Bock), Schulz

 

Torfolge: 1:0 Jährling, 1:1 Neuling (Elfmeter), 2:1 T. Leppin, 2:2 Neuling, 3:2 T. Leppin

 

Am nächsten Spieltag zieht es die Domstädter wieder in die Ferne. Die Reserve muss bei Traktor Wust ran. Anstoß der Partie ist 15:00 Uhr. Die Erste muss zum SV Blau-Gelb Goldbeck. Anstoß der Partie ist ebenfalls 15:00 Uhr.