Männer
26. Oktober 2016
  • 8. Spieltag Landesklasse I: FSV seit drei Spieltagen ohne Punkt

Havelberg (cm) – Am 8. Spieltag der Landesklasse I sollten die Domstädter endlich wieder vor heimischer Kulisse spielen. Dies wurde aber aufgrund des Wetters und der Sperrung der Havelberg Plätze vereitelt. So musste man erneut auswärts antreten. Gegner war der Aufsteiger aus Wahrburg. Mit einem arg gebeutelten Kader wollte man das Beste aus dem Spiel machen und keine Punkte liegen lassen. Dies gelang den Havelbergern allerdings überhaupt nicht. Hier nun die Highlights des Spiels:

 

  • 2‘ Wahrburg ist durch, Schuss am Tor vorbei
  • 7‘ Stamer mit einem Freistoß aufs Tor, der Torwart klärt den Ball
  • 10‘ Wahrburg mit einem Freistoß in den 16er, der Ball wird abgefälscht und landet Müller-Bollenhagen vor den Füßen der ihn ungehindert einschiebt 1:0
  • 12‘ Eckball Wahrburg, Kleinat fängt den Ball ab
  • 17‘ Kleinat schlägt einen langen Ball durch die Mitte, dieser wird durch Wahrburg abgefangen und auf Beckmann gepasst, dieser zeiht trocken ab und trifft zum 2:0
  • 25‘ Eckball Swiderski, Bröker köpft am Tor vorbei
  • 27‘ Fernschuss Stamer, am Tor vorbei
  • 34‘ Bröker versucht es mit einem Freistoß, übers Tor
  • 37‘ Swiderski setzt sich auf der Außenbahn durch und zieht nach innen, sein Schuss wird gehalten
  • 40‘ Wahrburg mit einer Flanke auf Zimmermann, dieser köpft den Ball unter die Latte ins Tor 3:0
  • 47‘ Möbius mit einem langen Pass auf Engel, sein Schuss geht am Pfosten vorbei
  • 61‘ Swiderski mit einer Flanke auf Bröker, sein Schuss wird pariert
  • 71‘ Freistoß Wahrburg in die Mauer
  • 78‘ Liebsch setzt sich durch die Mitte durch und zieht ab, der Ball wird zur Ecke geklärt
  • 79‘ Swiderski mit der anschließenden Ecke, Schulz springt am höchsten aber köpft vorbei
  • 80‘ Gieseler mit einem Fehler im Spielaufbau, Lembert bekommt den Ball und geht an Kleinat vorbei und erzielt das 4:0
  • 86‘ Wahrburg bricht durch die Havelberger Abwehr, Wennrich bekommt einen Querpass und schießt das 5:0
  • 90‘ Swiderski wird im Strafraum gefoult, der Schiedsrichter entscheidet auf 11 Meter, Bröker übernimmt die Verantwortung und Trifft zum 5:1 Endstand

 

FSV Havelberg: Kleinat, Stamer, T. Leppin, Gieseler, Gennermann, Swiderski, Schulz, Engel, Möbius, Liebsch, Bröker

 

TuS Wahrburg: Meinert, Audorf, Schönke, Kozik, Gast (83. Jüngling), Müller-Bollenhagen, Hesse, Zimmermann, Rieke, Beckmann (75. Lembert), Feißel (63. Wennrich)

 

Torfolge: 1:0 Müller-Bollenhagen, 2:0 Beckmann, 3:0 Zimmermann, 4:0 Lembert, 5:0 Wennrich, 5:1 Bröker

 

Am kommenden Wochenende müssen erneut beide Havelberger Mannschaften auswärts antreten.

Die Reserve der Domstädter muss zu den Weiß-Blauen aus Stendal. Anstoß ist 14:00 Uhr. Die erste Vertretung muss zum Möringer SV. Anstoß hier ist ebenfalls 14:00 Uhr.