Männer
23. Juli 2015
  • Testspiel #2 - FSV gegen Tangermünde

FSV Havelberg - Saxonia Tangermünde 0:0

 

Havelberg (tl). Am Sonntag ging es für den FSV gleich mit dem nächsten Testspiel weiter. Gegner war Landesligist Saxonia Tangermünde. Über die gesamte Spielzeit waren die Tangermünder feldüberlegen, der FSV setzte aber auch immer wieder gut Nadelstiche. Tore fielen an diesem Tag keine.

 

Zum Spiel

 

Die ersten 20 Minuten gehörten eindeutig Tangermünde. Neben zahlreichen selbst herausgespielten Chancen, lud der FSV die Tangerstädter immer wieder mit eigenen Fehlern zum Tore schießen ein. Allerdings konnte man sich auf Torhüter Bauz verlassen, der an diesem Tag erneut sehr gut aufgelegt war. Den "Hallo-Wach"-Effekt für den FSV setzte Christian Freye, als er in der 20. Minute frei durch war und nur den Pfosten traf. Auf der Gegenseite traf Tangermünde auch den Pfosten, allerdings begünstigt durch Michael Seidel, der den Baall bei einem Klärungsversuch an den eigenen Innenpfosten brachte. Torlos ging es in die Kabinen.

 

In der 60. Minute verursachte Max Leppin einen Elfmeter. Doch anders als am Vortag gegen Neustadt blieb diesmal Bauz der Sieger und hielt das Zu-Null fest. Ab da begann die druckvolle Phase des FSV mit insgesamt vier guten Tormöglichkeiten. Allesamt wurden jedoch vorbei geschossen oder der Torhüter hielt den Ball fest. Als alles schon mit einem 0:0 rechnete, war Tangermünde noch einmal durch. Doch auch hier zeigte sich Bauz in klasse Manier und wehrte gleich zwei Mal ab.

 

FSV: Bauz - Lahl, Seidel, Gieseler, Thiemann, T.Gennermann, S.Leppin, Engel, Fritze, Freye, Betker