Männer
23. Juli 2015
  • Testspiel #1 - FSV gegen Neustadt

FSV Havelberg - Schwarz/Rot Neustadt 3:3 (2:1)

 

Havelberg (tl). Im ersten, richtigen Testspiel für die Domstädter ging es im Havelberger Mühlenholz vor knapp 40 Zuschauern gegen den Brandenburgligisten Schwarz/Rot Neustadt. Dort spielt nun mit dem Havelberger Torjäger der letzten Saison, Markus Bröker, auch ein alter Bekannter. Für den FSV ging es in der dieser Partie darum, sich zu finden und erste, wichtige Erkenntnisse für die weiteren Trainingseinheiten und Testspiele zu sammeln. Da viele (Stamm)Kräfte nicht zur Verfügung standen (Döring, Stamer, Seidel, Hochmüller, Liebsch, Schulz, R.Gennermann) mussten junge Spieler wie Robert Fritze oder Jakob Swiderski aushelfen. Beide machten ihre Sache recht ordentlich.

 

Zum Spiel

 

Bei sommerlichen Temperaturen ging es ohne langes Abtasten direkt in die Partie. Beide Teams hatten ihre Möglichkeiten, allerdings fehlte in den Anfangsminuten noch die Präzision. Der FSV besaß durch Christian Freye gleich mehrere Torchancen, die aber allesamt vom Stürmer vorbei geschossen wurden. Neustadt wurde meist aus der zweten Reihe gefährlic, sodass Torhüter Matthias Bauz alles aufbieten musste, um die Fernschüsse zu parieren. In der 26. Minute konnte der FSv eine Flnake nicht unterbinden und Neustadt-Stürmer Kevin Gotthardt hielt den Fuß hin - 0:1.

 

Kurz vor der Pause gelang dem FSV ein Doppelschlag zur Führung. Nach einer schönen Kombination auf der rechten Seite über Maik Lahl und Christian Freye bekam Jürgen Betker den Ball und dieser traf zum Ausgleich. Kurz danach erkämpfte sich Robert Fritze den Ball und steckte ihn auf Jürgen Betker durch. Dieser lief aus stark abseitsverdächtiger Position aufs Tor zu, umkurvte den Keeper und traf zur 2:1-Halbzeitführung.

 

Nach dem Pausentee ging es direkt gut weiter für den FSV. Thoralf Gennermann bediente mit einem feinen Pass Christian Freye, welcher wiederum alleine aufs Tor zulaufen konnte. Dieser ließ sich nicht zwei Mal bitten und erhöhte auf 3:1. Im direkten Gegenzug stellte sich Maik Lahl etwas zunungestüm an und verursachte eine Foulstrafstoß, welcher durch Gotthardt zum Anschlusstreffer führte. In der 70. Minute konnte der FSV erneut eine Flanke nicht unterbinden und Gotthardt glich mit dem Kopf zum 3:3 aus.

 

FSV: Bauz - Lahl, Gieseler, T.Leppin, Thiemann, T.Gennermann, Fritze, Engel, S.Leppin, Betker, Freye