Männer
31. Juli 2014
  • Dritter Test der Saison - FSV erneut in Torlaune

Osterburger FC - FSV Havelberg 1:9 (1:2)

 

Havelberg (tl). Kreisoberliga-Aufsteiger Osterburger FC sollte zum dritten Testspiel der Gegner des FSV sein. Dass es am Ende eine klare Angelegenheit wurde, war sicherlich der nicht in Bestbesetzung antretenden Heimmmannschaft aber auch der Kaltschnäuzigkeit und Abgeklärtheit der Havelberger vor dem gegenerischen Tor zu verdanken. Ganz sieben Tore schoss der FSV in der zweiten Halbzeit und zeigte den aufopferungsvoll kämpfenden Osterburgern die Grenzen auf. Spielerisch bot die Heim-XI allerdings gerade in der ersten Halbzeit dem FSV Paroli und konnte das Spiel so relativ ausgeglichen gestalten.

 

Erste Halbzeit

 

Nach nicht ein Mal zehn Sekunden hatte der FSV den ersten Eckball des Spiels zu verzeichnen. Zuvor wurde der Schuss von Benjamin Döring vielbeinig abgeblockt. In der Folge war der FSV feldüberlegen, Osterburg agierte aus einer sicheren Abwehrreihe heraus und setzte fortan auf Konter. Nach zehn Minuten fiel der Eröffnungstreffer durch David Stamer, als dieser beherzt aus der zweiten Reihe den Abschluss suchte. Kurze Zeit später konnte Osterburg jubeln, als Herper einen vermeintlich leichten Ball aus spitzem Winkel durch die Finger rutschen ließ. Fortan rannte der FSV an und erspielte sich gute Möglichkeiten auf ein weiteres Tor. Erst als eine Kombination über Betker, T.Leppin und Bröker erneut Betker fand, konnte dieser den erneuten Führungstreffer für den FSv erzielen.

 

Zweite Halbzeit

 

Der FSV zeigte sich im zweiten Abschnitt kaltschnäuziger und konnte seine Führung weiter ausbauen. Lediglich als Herper einen Rückpass nicht richtig kontrollieren konnte und den Ball (wohl noch vor der Linie) retten konnte, musste der FSV um seine Führung zittern. Bis zum Abpfiff zeigten sich Benjamin Döring (2x), Jürgen Betker, Max Leppin, Nino Engel, Toni Leppin und Markus Bröker für die weiteren FSV-Tore verantwortlich.

 

Impressionen:

 

...folgen