Männer
26. April 2014
  • 24.Spieltag Landesklasse 2013/14

FSV Havelberg : Medizin Uchtspringe 1:2 (1:1)

 

Domstädter bleiben hängen

 

Havelberg (ume) ● Medizin Uchtspringe hat sein Auswärtsspiel in der Fußball-Landesklasse
beim FSV Havelberg 2:1 gewonnen. Damit ist Uchtspringe in der Tabelle auf den dritten Platz
hochgerutscht. Die Gäste begannen die Begegnung defensiv. Havelberg hatte zwar Vorteile auf dem grünen Rasen, nutzte diese zunächst nicht zu einem Treffer. Den fing sich die Marx-Elf bei einem der gefährlichen Gegenangriffe der Mediziner ein. Marcel Brinkmann zeigte seine Abschlussqualitäten und netzte nach 29 Minuten zum 1:0 ein.
 
Doch die Schulz-Truppe feierte das Führungstor zu lange. Denn schon im Gegenzug hieß es 1:1. Benjamin Döring traf für Havelberg. Mit dem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause zeigte sich Uchtspringe deutlich präsenter auf dem Spielfeld. Die Gäste kamen zu etlichen guten Chancen.
 
Nach einem Fehler der Hausherren spielte sich Medizin gekonnt in den gegnerischen Strafraum. Christoph Scheel umkurvte noch einige Gegner inklusive Torwart und schob zum 2:1 ein. In der Folge versäumte es Medizin, alles klar zu machen. So blieb es bis zum Abpfiff spannend. Von Havelberger Seite gab es nur noch Gefahr bei Standards. Die bereinigten die Gäste konsequent und gingen als Sieger vom Feld.
 
„Zweite Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen“, meinte Gästecoach Jörn Schulz. Sein Gegenüber Gerd Marx sagte. „Wir hatten kadermäßig einige Probleme und haben keine Antworten gefunden“.
 
FSV Havelberg: Hochmüller -Gieseler, T. Leppin, Nowak, S. Leppin, Schluricke, Dreisow, Döring, Liebsch (87. E. Gennermann), Stamer.
 
Medizin Uchtspringe: Javell - Roggenthin, Marunde (83. Ritter), Fleck, Kujawski (55. Heinicke), Stoppa, Scheel, Lilge, Neuber, von Stachelski (75. Mock), Brinkmann.
 
Torfolge: 0:1 Marcel Brinkmann (29.), 1:1 Benjamin Döring (30.), 1:2 Christoph Scheel (59.).
 
Quelle: Volksstimme vom 28. April 2014