7. März 2014
  • FSV-Gastgeber schlagen sich wacker

Havelberg (asc) ● Zur vierten Auflage des Bambini-Turniers in Havelberg hatte der FSV am 1. März eingeladen. Die Turnierleitung begrüßte G-Jugend-Spieler aus Pessin, Weisen, Tucheim, Perleberg und Karstädt und natürlich ein Team des FSV. Das hatte auch die Ehre, das Turnier zu eröffnen. Im ersten Spiel traten die Domstädter gegen die Gäste aus Tucheim an. Die  Havelberger dominierten von Anfang an. Nach einer gelungenen Eingabe von Leon Mathewes auf Pia Schulz stand es 1:0. Die junge Spielerin freute sich sehr, schoss sie doch ihr erstes Tor. Die Gäste hatten ihr Tun, kamen aber kaum über die Mittellinie heraus. In der siebten Spielminute erhöhte Leon Mathewes nach gelungener Einzelleistung auf 2:0. Sein Schuss in die untere linke  Ecke war unhaltbar für die Tucheimer Torhüter.


Im fünften Spiel kamen die Domstädter wieder zum Einsatz, diesmal gegen Karstädt. Sie starteten mit dem gleichen Elan wie im ersten Spiel. Bereits in der zweiten Minute eine Chance für Leon Mathewes, die vom gegnerischen Torhüter entschärft wurde. Nur zwei Minuten später war es Moritz Oppermann, der allein vor dem Torwart scheiterte. Den darauffolgenden Konter nutzten die Gäste zur 1:0-Führung.Aber die Havelberger gaben nicht auf. Sie nutzten gleich den folgenden Anstoß. Wieder war es Pia Schulz, die sich nach Zuspiel von Sarina Stage gegen  mehrere Gegenspieler durchsetzte und zum 1:1 ausglich. Die Abwehr um Fabian Krauss, Julian Neumann und Mattis Görn stand jetzt wieder sicherer. Vorne häuften sich die Möglichkeiten. In der 9. Spielminute war es Moritz Oppermann, der den erlösenden Siegtreffer erzielte.

 

In ihrem dritten Spiel taten sich die Havelberger schwerer. Die Abwehr stand gut, aber die Chancen blieben ungenutzt. Nun standen auch mal alle vier Mädchen des FSV gemeinsam auf dem Platz und gelangten immer wieder nah an den Strafraum der Gegner. In der achten Spielminute überraschten die Pessiner mit einem tollen Tor und gingen mit 1:0 in Führung. Die  Havelberger hatten in den letzten Sekunden noch die Möglichkeit zum Ausgleich, die aber   ungenutzt blieb.

 

Im vorletzten Spiel trat der FSV gegen den späteren Sieger aus Perleberg an. Die zeigten ihr Können von der ersten Minute an. Die Havelberger kämpften und versuchten dagegen zu halten. Doch in der 3. Spielminute gingen die Perleberger mit 1:0 in Führung. Sie erhöhten in der 5. und 7. Minute zum 3:0-Entstand.

Aber die Jungen und Mädchen des FSV hatten diese Niederlage schnell vergessen und  konzentrierten sich auf ihr letztes Spiel gegen die ebenfalls starken Weisener. Sie überraschten die Eltern auf der Tribüne mit einem Treffer durch Leon Mathewes bereits in der 2. Minute. Der Jubel war lautstark und schien die Spieler zu beflügeln. Nach noch weiteren Chancen und einer tollen Torwartleistung von Lukas Riberio schafften es die Kicker sogar noch, ihre Führung auszubauen. In der achten Minute war es Moritz Opperman, der das Leder im Kasten der  Gegner versenkte. Das Spiel endete mit einem verdienten 2:0 für dieGastgeber.


Am Ende entschied das Torverhältnis und die Havelberger mussten dem Team aus Weisen den Vortritt lassen. Der Trainer der Havelberger, Axel Sauerbier, der aus familiären Gründen leider nicht dabei sein konnte, kann sehr stolz auf diese starke Mannschaftsleistung sein. Bei der  Siegerehrung freuten sich die Kleinsten des FSV über einen verdienten dritten Platz. Dank gilt auch den Vätern Enrico Mathewes und Andreas Schulz, die die Kinder an diesem Tag betreuten.

 

Das Ergebnis
1. SSV Einheit Perleberg  15    16:0
2. SV Eiche 05 Weisen      9      8:4
3. FSV Havelberg               9      6:5
4. SG Blau-Weiß Pessin     7      3:3
5. SC Herta Karstädt          3      2:13
6. SG Theeßen/Tuch.         1      0:10


Die Bambinis aus Havelberg mit Julian Neumann und Justin Gerstmann hinten, in der vorderen Reihe Sarina Starge, Violet Neumann, Pia Schulz, Fabian Krauss, Anna Krauss, Leon Mathewes, Mattis Görn,und Moritz Oppermann sowie vorn liegend Torwart Lucas Riberio.

Foto: Anja Schulz

 

Quelle: Volksstimme vom 06. März 2014