Alte Herren
4. August 2017
  • FSV-Oldies siegen in Arneburg - Burkhard Janke dreifach, "Hacken-Enno" zweifach

Altherrenfußball: Rot-Weiß Arneburg - FSV Havelberg 3:6 (0:3)  

 

FSV-Oldies siegen beim neuen Spielpartner – Burkhard Janke trifft dreifach 

 

Arneburg/Havelberg (mn). Vor einer Woche fuhren die Altherren des FSV Havelberg auf die andere Seite der Elbe nach Arneburg. Erstmals hatten sie mit den Rot-Weißen einen Spieltermin vereinbart.

Nach einer kurzen Abtastphase entwickelte sich ein gutes Spiel mit vielen Toren. Die erste große Chance des Spieles hatte die Gäste durch Christian Freye, aber der Schuss nach seinem Solo durch die Hintermannschaft von Arneburg strich am oberen Torwinkel vorbei. Nach einer gut getimten Flanke von Steffen Rode machte es Christian Freye besser und erzielte mit einem Seitfallzieher das 0:1 für seine Farben. Der Ball lief gut in den Havelberger Reihen, was zu weiteren Toren führte. Das 0:2 erzielte Burkhard Janke (siehe Bild) nach Zusammenspiel mit Steffen Rode. 0:3 hieß es durch Enrico Falck mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck.

Arneburg hatte auch seine Torchancen, die aber von Rico Schröder, der nach langer Verletzungspause erstmals wieder im Havelberger Tor stand, vereitelt wurden. So wurden die Seiten beim Stand von 0:3 gewechselt.

 

Mit Wiederbeginn gab es einen Bruch im Havelberger Spiel. Diese nutzte Arneburg mit zwei Gegentoren aus. Mitte der 2. Halbzeit fingen sich die Havelberger Oldies wieder, aber Arneburg drängte weiter auf den Ausgleich. Das 2:4 und 2:5 erzielte Burkhard Janke nach gut herausgespielten Kontern des FSV. Ebenso fiel auch noch das 2:6 durch Enrico Falck.

In der Schlussphase des Spieles verkürzte Arneburg auf den Endstand von 3:6.

 

FSV Havelberg: Rico Schröder (Wolfgang Schicke) - Gerd Marx, Andreas Wege, Mike Neumann, Christian Freye, Jens Pocivalnik, Kevin Brecht-Matus, Rainer Luksch, Steffen Rode, Enrico Falck, Burkhard Janke, Jörg Thiemann